Bayerischer Landtag

16.11.2011 - 1. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet empfängt ehemaligen griechischen Minister Evripides Stylianidis

Bild: Im Gespräch: Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet und Evripides Stylianidis (rechts). | Foto: Rolf Poss
Im Gespräch: Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet und Evripides Stylianidis (rechts). | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Die weitere Entwicklung der Schuldenkrise in Griechenland stand im Mittelpunkt eines Gesprächs, das Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet (CSU) mit dem ehemaligen griechischen Minister Evripides Stylianidis von der Partei Nea Demokratia (ND) führte. Bocklet begrüßte die Bereitschaft der Partei, die von der Europäischen Union und dem IWF geforderten Maßnahmen zu unterstützen und forderte die konsequente Umsetzung, ohne die Griechenland nicht im Euro zu halten sei. Der Abgeordnete Stylianidis zeigte sich besonders an der engen Zusammenarbeit zwischen den beiden Parteien ND und CSU und ihren Stiftungen interessiert, um die Verwaltungserfahrung Bayerns für die notwendigen Reformen in Griechenland nutzen zu können.

Seitenanfang