Bayerischer Landtag

Zünftig „aufgspuit“ – 1. Landtagsvizepräsident heißt Musikanten aus Oberfranken willkommen

1. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet und die Roßfelder Musikanten in der Eingangshalle West im Landtag. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Montag, 20. April 2015

Reden und musizieren – beides taten die Roßfelder Musikanten bei ihrem Besuch im Maximilianeum.

1. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet erläuterte den Gästen, die zusammen mit einer Besuchergruppe aus dem Landkreis Coburg gekommen waren, die Abläufe im Plenarsaal und beantwortete deren Fragen zum Parlamentsbetrieb. In der Eingangshalle West griffen die Musikanten dann zu ihren Instrumenten und spielten unter der Leitung von Dirigent Christian Mildenberger den „Coburger Marsch“ und den „Böhmischen Traum“. Die schmissigen Klänge der Roßfelder Musikanten ließen Passanten spontan verweilen und applaudieren. Von ihrem musikalischen Können hatten die Roßfelder Musikanten zuvor bereits Landtagspräsidentin Barbara Stamm überzeugt. Bei einem Termin in Oberfranken hatte sie die Roßfelder Musikanten spielen gehört und diese zu einem Besuch in den Landtag eingeladen. /kh

Seitenanfang