Bayerischer Landtag

Direktoren der Landtage tagen in Augsburg

Die Teilnehmer der Konferenz in Augsburg. | Bildarchiv Bayerischer Landtag

20. November 2018

AUGSBURG.     Die Direktorinnen und Direktoren der deutschen Landesparlamente, des Deutschen Bundestags und des Bundesrats haben sich – turnusgemäß erstmalig wieder nach 13 Jahren – unter bayerischer Federführung in Bayern getroffen. Die Direktorenkonferenz tagte im historischen Rokokosaal der Regierung von Schwaben in Augsburg. Neben dem Erfahrungsaustausch zu rechtlichen und organisatorischen Fragen der Parlamentsverwaltungen stand dort die Vorbereitung der gemeinsamen Präsidentenkonferenz der deutschen und österreichischen Landesparlamente Ende Januar 2019 in Brüssel auf der Tagesordnung. Hierbei stehen die Ergebnisse der von Kommissionspräsident Juncker eingesetzten Task Force zu Subsidiaritätsfragen im Mittelpunkt. Landtagspräsidentin Aigner lud die Verwaltungschefinnen und Verwaltungschefs der deutschen Landesparlamente zu einem festlichen Abendessen ein. Teil der Direktorenkonferenzen sind traditionell auch Ortstermine. Unter anderem besuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Airbus Helicopters in Donauwörth und das Augsburger Rathaus, wo sie von Oberbürgermeister Dr. Gribl empfangen wurden. / sb


Seitenanfang