Bayerischer Landtag

6. Anwenderforum eGovernment unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Landtags

21.05.2014

- Von Markus Nadler -

Vizepräsident Peter Meyer eröffnete als Schirmherr in Schloss Nymphenburg das 6. Bayerische Anwenderforum eGovernment.

Seit 2008 hat sich das Anwenderforum als eine der wichtigsten eGovernment-Veranstaltungen im Freistaat etabliert. Auch bei der 6. Neuauflage am 21. und 22. Mai 2014 wurden wieder aktuelle Entwicklungen des eGovernment in der bayerischen Staats- und Kommunalverwaltung diskutiert. Vizepräsident Meyer hob in seinem Grußwort hervor, dass es im Bereich eGovernment noch großer Anstrengungen bedarf, um den Wünschen und Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger gerecht zu werden. Man dürfe sich keineswegs auf dem Erreichten ausruhen. Auch seien die Rahmenbedingungen nicht einfacher geworden, da die Skepsis gegenüber elektronischen Kommunikationswegen seit den NSA-Enthüllungen spürbar zugenommen habe. Es müsse deshalb noch mehr für die Datensicherheit getan werden, denn eGovernment-Anwendungen könnten nur erfolgreich sein, wenn das Vertrauen der Anwender gewonnen werde. Angesichts dieser Herausforderungen und der großen Chancen, welche eGovernment für die Zukunft biete, wünschte Vizepräsident Meyer dem zweitägigen Forum einen guten Verlauf und viel Erfolg.
 
Das Anwenderforum möchte dazu beitragen, die eGovernment-Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Verwaltung auf- und auszubauen. Die bayerische Wirtschaft ist deshalb an der Programmgestaltung mit beteiligt. Die Teilnehmer diskutierten in einer Reihe von Fach- und Marktforen konzeptionelle und praktische Fragen des IT-Einsatzes in der Verwaltung ebenso wie aktuelle Entwicklungen der rechtlichen, personellen und technologischen Rahmenbedingungen.

Schwerpunkte der Agenda des Anwenderforums 2014 waren:
• Standardisierung im eGovernment – was planen der Bund und die EU?
• IT-Betrieb und IT-Dienstleistung im Umfeld von eGovernment – was erwartet Dienstleister und Fachbereiche?
• Das eGovernment-Gesetz des Bundes und die Konsequenzen für Länder und Kommunen
• IT-Sicherheit – wie bringe ich IT-Sicherheit in die Fläche?
• openData – was gibt es Neues in Bayern?
• Verwaltungskooperation – was gibt es und was wäre wünschenswert?
• Kultur und Medien – welche Anwendungen bringt die digitale Revolution hervor?
• IT-Sicherheit – ein fester Bestandteil im Koalitionsvertrag. Bericht von der Arbeit des neuen Bundestagsausschusses AIDA
• Die Agenda des IT-Planungsrates für 2014/2015
• IT und Organisation – Erfahrungen der Landeshauptstadt München

Das Programm wurde begleitet durch eine Fachausstellung mit Lösungen, Konzepten und Anwendungen rund um das Thema eGovernment.

Seitenanfang