Bayerischer Landtag

Landtagsstenografen sind Meister ihres Faches

Erfolgreiche Schnellschreiber (v.l.): Volker Springwald, Annett Kindler, Oliver Haller und Dr. Michael Geiger | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Freitag, 24. April 2015

An den Bayerischen Meisterschaften 2015 in Kurzschrift hat ein vierköpfiges Stenografen-Team des Bayerischen Landtags – Annett Kindler, Dr. Michael Geiger, Oliver Haller und Volker Springwald – erfolgreich teilgenommen. Volker Springwald ging im Wettbewerb der Schnellschreiber mit 400 Silben in der Minute sogar als Bayerischer Vize-Meister hervor.

Die Meisterschaft auf Landesebene wird vom Bayerischen Stenografenverband alle zwei Jahre veranstaltet. Neben Schnell- und Perfektionsschreiben zählen zu den weiteren Disziplinen auch Textbearbeitung und Textverarbeitung inklusive Autorenkorrektur. Der Wettbewerb wird nach Leistungsgruppen durchgeführt, die die Teilnehmer nach ihrem Leistungsvermögen wählen. In jeder Klasse wird ein fortlaufender Text in steigender Geschwindigkeit diktiert, wobei sich das Diktattempo nach jeder Minute erhöht.

Die Praktikerklasse 1, an der Annett Kindler teilgenommen hat, startet mit 100 Silben pro Minute. Das Tempo steigert sich in jeder weiteren Minute um 15 Silben. Die Teilnehmer müssen mindestens drei Minuten, also bis zum Tempo 130 Silben innerhalb der Fehlergrenze übertragen. Annett Kindler überschritt dieses Erfordernis und schaffte 145 Silben.

Sprintgeschwindigkeit auf dem Papier

Die übrigen Kollegen des Landtagsamts traten in der Meisterklasse an, bei der das ebenfalls fortlaufende Diktat bei 250 Silben pro Minute beginnt. In dieser Klasse steigert sich das Tempo um je 25 Silben pro Minute. Die Teilnehmer müssen auch hier mindestens drei Minuten gültig übertragen, in diesem Falle also 300 Silben pro Minute. Dr. Michael Geiger und Oliver Haller haben die vierte Minute (jeweils 325 Silben) gültig übertragen. Volker Springwald erreichte sogar die siebte Minute, was 400 Silben pro Minute entspricht. Diese „Sprintgeschwindigkeit auf dem Papier“ brachte Volker Springwald den Titel des Bayerischen Vize-Meisters ein. Bayerischer Meister wurde Dr. Stefan Schubert aus Landshut mit 450 Silben in der neunten Minute.

Aber auch Teamarbeit war bei der Meisterschaft der Schnellschreiber, die heuer in Nürnberg ausgetragen wurde, gefragt: Die Mannschaft des Stenographen-Zentralvereins Gabelsberger München erreichte in der Besetzung Annette Albert, Annett Kindler, Volker Springwald und Herma Vittinghof mit insgesamt 1717 Punkten gemeinsam einen ersten Platz. /kh

Seitenanfang