Bayerischer Landtag

Französischer Generalkonsul auf Abschiedsbesuch bei Landtagsvizepräsident Bocklet

Reinhold Bocklet empfing den französischen Generalkonsul Emmanuel Claude Cohet (li.) zu seinem Abschiedsbesuch im Bayerischen Landtag. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Dienstag, 24. Juni 2014

I. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet empfing den Generalkonsul Frankreichs, Emmanuel Claude Cohet, zu seinem Abschiedsbesuch im Bayerischen Landtag. Cohet wird im Juli neuer Botschafter in Sambia. Bocklet lobte die hervorragende Zusammenarbeit während der dreijährigen Amtszeit des Generalkonsuls in München.

Cohet dankte dem Bayerischen Landtag und ganz besonders Reinhold Bocklet für dessen hohes persönliches Engagement für die deutsch-französische Freundschaft. Das besondere Verhältnis zwischen beiden Länder werde insbesondere dadurch deutlich, dass der Bayerische Ministerpräsident als einziger unter den deutschen Länderchefs persönlich im Elysée-Palast empfangen werde. Fast 500 französische Unternehmen seien in Bayern aktiv. Auch bei französischen Studenten ist der Freistaat hochbeliebt.

Vizepräsident Reinhold Bocklet unterstrich die Bedeutung der bayerisch-französischen Freundschaft für die guten Beziehungen beider Länder. „Bei der Europawahl ist deutlich geworden, wie wertvoll länderübergreifende Zusammenarbeit und gegenseitiges Verständnis sind.“ Er freute sich über die engen Wirtschaftsbeziehungen und lobte den starken bayerischen Mittelstand, der – so wie er die Globalisierung aktiv angenommen habe – auch Anregungen für Frankreichs Wirtschaft geben könne. Er dankte für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschte dem Konsul alles Gute bei seinen neuen Aufgaben als Botschafter in Afrika. /pre

Seitenanfang