Bayerischer Landtag
Am Info-Stand der Modell-Region Oberland (v.l.): Landrat Dr. Jakob Kreidl, Dr. Torsten Gabriel von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., I. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet und die Abgeordneten Klaus Stöttner und Klaus Steiner. | Foto: Rolf Poss
Eröffnete den Infotag: I. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet. | Foto: Rolf Poss
Gab einen Überblick über die Aufgaben der Bioenergie-Regionen: Dr. Torsten Gabriel von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. | Foto: Rolf Poss
Eröffnung des Informationstages: Blick ins Publikum | Foto: Rolf Poss
I. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet (rechts) eröffnete den Informationstag der bayerischen Bioenergie-Regionen. | Foto: Rolf Poss
Eröffnung des Informationstages: Blick ins Publikum | Foto: Rolf Poss

Vertreter der vier bayerischen Bioenergie-Regionen – Achental, Bayreuth, Oberland und Straubing-Bogen – haben am 26. April 2012 bei einem Informationstag im Bayerischen Landtag den Meinungsaustausch mit Abgeordneten und Besuchern zum Thema Energiewende und Ausbau erneuerbarer Energieträger gesucht. I. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet eröffnete die Veranstaltung in der Eingangshalle West des Maximilianeums.

„Die Energiewende kann nur gemeinsam mit den Akteuren vor Ort gelingen und sie ist eine spezielle Aufgabe des ländlichen Raums. Ganz besonders gilt das für die Bioenergie“, erklärte Reinhold Bocklet. In seinem Grußwort stellte der I. Landtagsvizepräsident fest, dass Biomasse der wichtigste erneuerbare Energieträger in Bayern ist. Ihr Anteil an allen erneuerbaren Energieträgern betrage insgesamt rund 70 Prozent. Zudem sei Biomasse eine grundlastfähige und optimal speicherfähige Energiequelle, die noch großes Potential biete. Beispielsweise würden 37 Prozent der Abwärme regionaler Biogasanlagen derzeit noch gar nicht genutzt. „Es liegt also auf der Hand, Bioenergie gezielt zu fördern“, sagte Bocklet. Er verwies hierbei auf den Wettbewerb „Bioenergie-Regionen“ des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, bei dem sich Bayern mit vier Regionen durchgesetzt habe. Bayern sei damit das deutsche Land mit dem größten Siegeranteil.

Bundesweit seien in den letzten drei Jahren insgesamt 25 Bioenergie-Modellregionen mit ca. 11 Millionen Euro gefördert worden, berichtete Dr. Torsten Gabriel von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.. Die Agentur betreut im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die Sieger des Bundeswettbewerbs „Bioenergie-Regionen“, darunter die vier bayerischen Bioenergieregionen.

Leuchttürme der Energiewende

Die Modellregionen, so Gabriel, zeigten den Menschen vor Ort, wie der Umstieg auf erneuerbare Energien und insbesondere auf die Bioenergie gelinge. Die Bioenergie-Regionen hätten sich so zu „Leuchttürmen der Energiewende“ entwickelt. Sie seien Vorbilder und gäben Erfahrung und Fachwissen an Multiplikatoren und Interessenten weiter. Gabriel berichtete im Maximilianeum, dass die vier bayerischen Bioenergie-Regionen aufgrund ihrer erfolgreichen Arbeit auch nach 2012 mit einer erneut dreijährigen Förderung durch das Bundesministerium rechnen können.

Im Mittelpunkt des Informationstages stand der Austausch der Vertreter der Bioenergie-Regionen mit den Abgeordneten der verschiedenen Fachausschüsse und den Mitglieder der Energiekommission des Bayerischen Landtags. Auch Repräsentanten der kommunalen Gebietskörperschaften, darunter mehrere Landräte, standen als Ansprechpartner zum Thema Energiewende zur Verfügung. „Für uns ist dies heute ein politisch wirklich wichtiger Tag“, meinte Laura Osterholzer vom Zukunftsbüro – Netzwerkmanagement Bioenergie im Landkreis Straubing-Bogen. Es sei eine besondere Gelegenheit, mit so vielen Entscheidungsträgern sprechen zu können. /kh

Die vier bayerischen Bioenergie-Regionen im Überblick:

Bioenergieregion Bayreuth
Projektträger: Regionalmanagement Stadt und Landkreis Bayreuth GbR
www.region-bayreuth.de

Achental
Projektträger: Biomassehof Achental
www.bioenergie-region-achental.de

Oberland
Projektträger: Bürgerstiftung Energiewende Oberland
www.energiewende-oberland.de

Straubing
Projektträger: Landratsamt Straubing-Bogen
www.bioenergie.straubing-bogen.de

Seitenanfang