Bayerischer Landtag

Faschingstreiben im Landtag

Faschingsnarren aus ganz Bayern zu Gast

Auch zahlreiche Faschingsnarren aus Franken kamen in den Landtag. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Unsinniger Donnerstag 2019 im Landtag. Ilse Aigner begrüßt Peter Steinberger, Präsident des Landesverbands Oberbayern im Bund deutscher Karneval e.V. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Auftritt der FG Lechana Gersthofen e. V. (Schwaben). | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Abgeordneter Jochen Kohler hatten viel Spaß. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Beste Stimmung bei den Auftritten verschiedener Faschingsgarden. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Hoch hinaus ging es bei einigen Faschingsnarren in der Bürklein-Halle des Maximilianeums. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Die oberbayerische "Delegation" der Faschingsnarren beim Gruppenbild mit Landtagspräsidentin Ilse Aigner. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Am Weiberfasching kommt die Krawatte ab! Das gilt auch für Abgeordneten Thomas Huber (re.) | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Insgesamt erhielt Landtagspräsidentin Ilse Aigner an diesem Unsinnigen Donnerstag 36 Orden. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
 

Ein abwechslungsreiches Programm hatten die Faschingsnarren aus ganz Bayern auch in diesem Jahr bei ihrem Auftritt im Bayerischen Landtag im Gepäck. Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Vizepräsident Thomas Gehring empfingen am Unsinnigen Donnerstag zahlreiche Prinzenpaare, Präsidien und Tanzgarden und ihre Faschingsgesellschaften aus Mittelfranken, Oberbayern und Schwaben. Mit viel Applaus und Helau wurden die Tanz- und Showeinlagen der FG Lechana Gersthofen e. V. (Schwaben) gefeiert, die heuer ihren 50. Geburtstag begeht. Die oberbayerischen Faschingsgesellschaften Crachia Hausham e.V. und FG Narrhalla Heidechia Eching / Neufahrn e.V. begeisterten ebenfalls das Publikum. Fleißig geschunkelt und gesungen wurde auch bei den Auftritten der Mittelfranken: der KC Röthenbach „Die Besenbinder“ und der FG Prunklosia Emskirchen. Landtagspräsidentin Ilse Aigner freute sich über die Vielfalt der Programme. "Für mich ist der Fasching einer der ältesten und schönsten Bräuche Bayerns. Ich freue mich das ganze Jahr auf die fünfte Jahreszeit!", so Aigner.

Seitenanfang