Bayerischer Landtag

Treffen der ehemaligen Abgeordneten im Bayerischen Landtag

Ein großer Kreis ehemaliger Landtagsabgeordneter nahm an der diesjährigen Jahreshauptversammlung teil. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Dienstag, 28. April 2015

Alte Weggefährten wiedersehen, Hände schütteln, Neuigkeiten austauschen – über 100 Alt-Parlamentarier kamen bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der „Vereinigung ehemaliger Abgeordneter des Bayerischen Landtags e.V.“ im Maximilianeum zusammen. Auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Landtag bleiben sie der früheren Wirkstätte verbunden und nehmen Anteil am Geschehen im Parlament. Landtagspräsidentin Barbara Stamm begrüßte den großen Kreis der Ehemaligen im Konferenzsaal und ermunterte diese, über die Vereinigung weiterhin die Kontakte zu pflegen. Mehr als 300 ehemalige Landtagsabgeordnete – darunter auch die ehemaligen Parlamentspräsidenten Johann Böhm und Alois Glück – sind in dem Netzwerk miteinander verbunden.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm begrüßt Landtagspräsident a.D. Johann Böhm | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Im Gespräch: Landtagspräsident Alois Glück a.D. mit seiner Nachfolgerin Barbara Stamm | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Landtagspräsidentin Barbara Stamm gab einen Überblick über das vergangene Jahr im Maximilianeum und informierte die Ehemaligen unter anderem über die aktuellen Baumaßnahmen. So seien Abgeordnetenbüros renoviert, Sitzungssäle neu gestaltet und wichtige Fortschritte im Bereich von mehr Barrierefreiheit im Haus erreicht worden. „Wir wollen hier mit guten Beispiel vorangehen“, betonte Barbara Stamm und gab dabei auch bekannt, dass auf der Landtagshomepage nun alle Redebeiträge während einer Vollversammlung in Gebärdensprache live im Internet übertragen werden – ein Service, der insbesondere Bürgerinnen und Bürgern mit einer Hörbehinderung den Zugang zu den Plenardebatten erleichtern soll.

Neben dem Geschehen rund um das Parlament sprachen die Mitglieder unter der Leitung ihres 1. Vorsitzenden Adolf Dinglreiter über die Aktivitäten des kommenden Jahres. Geplant ist im Juni eine Informationsfahrt der Ehemaligen nach Berlin bzw. Potsdam mit Besichtigungsterminen in der Bayerischen Landesvertretung, im Landtag von Brandenburg und im Bundeskanzleramt. Auf der Agenda steht dabei unter anderem auch ein Foto-Shooting mit Kanzlerin Angela Merkel.
Das Regionaltreffen 2015 wird die Ehemaligen im Herbst in den Chiemgau inklusive Rosenheim führen. Auch die Auslandsinformationsfahrt 2016 nach Polen wirft organisatorisch bereits ihre Schatten voraus. Geplant sind dort Stationen in Warschau, Marienburg, Köslin und Danzig. Wie der 1. Vorsitzende Adolf Dinglreiter erläuterte, seien Konsul Aleksander Korybut-Woroniecki vom Generalkonsulat der Republik Polen in München, Botschafter Rolf Wilhelm Nickel von der Deutschen Botschaft in Warschau sowie Generalkonsulin Cornelia Pieper vom Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Danzig in die Ausarbeitung des Programms bereits eng eingebunden.

Bei der Neuwahl des Vorstands wurden Adolf Dinglreiter und Carmen König-Rothemund als 1. Vorsitzender bzw. 2. Vorsitzende bestätigt. Nachdem Wolf-Dietrich Großer nach 20 Jahren sein Amt als 3. Vorsitzender zur Verfügung stellte, wurde Marianne Deml in dieses Amt neu gewählt. Ihre bisherige Funktion als Schriftführer übernimmt künftig Wolf-Dietrich Großer. Schatzmeisterin bleibt weiterhin Christa Harrer. /kh

Landtagspräsidentin Barbara Stamm mit Adolf Dinglreiter, dem 1. Vorsitzenden der Vereinigung ehemaliger Abgeordneter des Bayerischen Landtags e.V. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Die Mitglieder des Vorstands mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Seitenanfang