Bayerischer Landtag

Holztiere für das Kinderhaus des Landtags

Die Kinder dankten Holzkünstler Maximilian Poschner und dem Forstbetrieb Berchtesgadenhatten mit einem eigens einstudierten Baum-Lied. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Die Kinder der Landtags-Kita freuen sich nun über zwei neue Holzspielfiguren. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag
Holzkünstler Maximilian Poschner fertigt aus einem Tannenholzblock einen Kinderstuhl. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Dienstag, 30.05.2017

Auf Anregung des unterfränkischen Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden des Haushaltsausschusses, Peter Winter, hatte der Forstbetrieb Berchtesgaden im Auftrag der Bayerischen Staatsforsten zwei große Holztiere angefertigt, die von Forstwirt und Holzkünstler Maximilian Poschner mit einer Motorsäge angefertigt worden waren. Das Wildschwein und das Pferd fanden dann auch gleich großes Interesse bei den Kleinen. Schnell entdeckten sie die Tiere zum Reiten und Herumturnen. Das Hallo war groß, als der Künstler Poschner aus einem Tannenholzblock auch noch live einen Kinderstuhl mit einer Elektro-Motorsäge herauszauberte. Landtagspräsidentin Barbara Stamm dankte dem Bereichsleiter der Staatsforsten Reinhard Strobl und dem Leiter des Forstbetriebs Berchtesgaden, Dr. Daniel Müller, für das schöne Geschenk. Die Kinder hatten als Dank eigens ein kleines Baum-Lied einstudiert und revanchierten sich ihrerseits durch einen kleinen Ahorn-Baum. /ap

Seitenanfang