Bayerischer Landtag

Sommer, Sonne, sicher schwimmen

Aktion „Bayern schwimmt“ im Landtag vorgestellt

Landtagspräsidentin Ilse Aigner ist Schirmherrin der Schulschwimmwoche 2019. | Bildarchiv Bayerischer Landtag
Auch Profischwimmerin Alex Wenk unterstützt die Aktion "Bayern schwimmt".| Bildarchiv Bayerischer Landtag
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, Landtagspräsidentin Ilse Aigner und Wasserwacht-Vorsitzender Thomas Huber wollen, dass mehr Kinder sicher schwimmen können. | Bildarchiv Bayerischer Landtag

Sommer, Sonne, sicher schwimmen – bis 19. Juli sollen tausende Kinder der 4. Klassen in Bayern richtig gut schwimmen können. Um dieses Ziel aktiv zu fördern, hat die Wasserwacht-Bayern unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Ilse Aigner und mit Unterstützung von Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo die Schulschwimmwoche „Bayern schwimmt“  Mitte Juli ins Leben gerufen.

Präsidentin Ilse Aigner, Kultusminister Prof. Dr. Piazolo und Wasserwacht-Vorsitzender Thomas Huber stellten die Motive und Ziele der Aktion im Bayerischen Landtag vor. „Schwimmen macht Spaß, ist gesund und lebensnotwendig“, so Aigner.

Start der Schulschwimmwoche ist Montag, 15. Juli. Bis zum 19. Juli sollen die Mädchen und Buben täglich während der Schulzeit Schwimmunterricht erhalten und das Jugendschwimmabzeichen in Bronze erreichen. Staatsminister Piazolo stellte das Thema Wassersicherheit heraus: „Eltern, Schulen, Wasserrettungsorganisationen und Schwimmvereine müssen gemeinsam an einem Strang ziehen, damit unsere Kinder geübte Schwimmer werden“.

Thomas Huber, Vorsitzender der Wasserwacht Bayern, möchte mit der Aktion viele Kinder erreichen. „Mithilfe von ‚Bayern schwimmt‘ soll die Schwimmfähigkeit der Schulkinder signifikant erhöht werden. 73 Kreiswasserwachten stehen mit zahlreichen Ortsgruppen und ehrenamtlichen Helfern bereit.“, sagte Huber. Weitere Informationen zur Aktion gibt es unter www.wasserwacht.bayern

Seitenanfang