Bayerischer Landtag
Abgeordneter Fehlner, Martina

Fehlner, Martina

Diplom-Sozialpädagogin/Journalistin


Wahlkreis Unterfranken

interaktive Karte

Fraktionslogo: SPD

Persönliche Angaben

geboren am 26.06.1960
in Aschaffenburg
Familienstand ledig
Konfession römisch-katholisch
E-Mail-Adresse martina.fehlner.sk(at)bayernspd-landtag.de
Homepage http://www.martina-fehlner.de

Kontakt   Veröffentlichungspflichtige Angaben

Parlamentarische und weitere Funktionen

  • Mitglied des Ausschusses für Fragen des öffentlichen Dienstes
  • Mitglied des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst
  • Mitglied des Medienrates
  • stv. Vorsitzende des Gefängnisbeirates JVA Aschaffenburg

Mitglied des Landtags:
seit 07.10.2013

Biographie

1977 Mittlere Reife Maria Ward Schule Aschaffenburg, 1977/1980 Kaufmännische Ausbildung im elterlichen Betrieb, 1980/82 Abitur Fachoberschule, 1982/87 Studium der Sozialpädagogik an der FH Würzburg mit Abschluss Diplom, 1988/90 Volontariat Funkhaus Aschaffenburg, bis 2013 Moderatorin, Reiseredakteurin/Ressortleiterin für Radio, Zeitung und Fernsehen im Funkhaus Aschaffenburg, freie Mitarbeit bei diversen Tageszeitungen, Reisereportagen. Seit 2000 Mitglied der SPD, seit 2002 Stadträtin in Aschaffenburg, 2008/2010/2013 stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende, seit 2009 stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende, seit 2015 Vorsitzende SPD-Unterbezirk Aschaffeburg, stellvertretende Vorsitzende SPD-Bezirk Unterfranken. Mitglied in zahlreichen Vereinen, Verbänden und Organisationen, u.a. Förderverein Stadttheater Aschaffenburg, Förderverein KirchnerHAUS, Arbeiterwohlfahrt, Beirat Stiftung "Kulturpreis Aschaffenburg", Schirmherrin Deutscher Kinderschutzbund Aschaffenburg, Beirat Stiftung "Weg der Hoffnung", Europa-Union Kreisverband Aschaffenburg, Schirmherrin Kindertagesstätte "Kita am Campus". Tourismuspolitische- und medienpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion.

Kontakt

Martina Fehlner auf:

Bürger-/Abgeordnetenbüro Martina Fehlner
Goldbacher Str. 31
63739 Aschaffenburg
Telefon: 06021 22244
Fax: 06021 451604
buergerbuero(at)martina-fehlner.de

Bayerischer Landtag
Maximilianeum
81627 München
Telefon: 089 4126-0
Fax: 089 4126-1392

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Vor der Mitgliedschaft im Bayerischen Landtag zuletzt ausgeübte Berufstätigkeit:
Moderatorin/Redakteurin, Funkhaus Aschaffenburg
Journalistin Aschaffenburger Medienbüro, 63743 Aschaffenburg

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat, die selbstständig oder im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses ausgeübt werden:
Moderationen Pressearbeit, Marketing Aschaffenburger Medienbüro, Aschaffenburg (bis 31.12.2013)
monatlich Stufe 1

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder sonstigen Gremiums einer Gesellschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens:
Verbandsrätin Sparkasse, Sparkasse Aschaffenburg-Alz, (bis 02.05.2014)

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft oder Anstalt des öffentlichen Rechts:
Stadträtin, Stadtrat Aschaffenburg

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands oder eines sonstigen leitenden oder beratenden Gremiums eines Vereins, Verbands, einer ähnlichen Organisation sowie einer Stiftung mit nicht ausschließlich lokaler Bedeutung:
Stiftungsbeirat Kulturpreis Aschaffenburg (ehrenamtlich), Aschaffenburg

Angaben über das Bestehen bzw. der Abschluss von Vereinbarungen, wonach dem Mitglied des Landtags während oder nach Beendigung der Mitgliedschaft bestimmte Tätigkeiten übertragen oder Vermögensvorteile zugewendet werden sollen:
--

Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf ein Unternehmen begründet wird:
Aschaffenburger Medienbüro, Partnerschaft von Journalisten GbR, Aschaffenburg (bis 31.12.2012)

Ergänzende Hinweise zur Höhe der veröffentlichten Einkünfte
Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln ausschließlich die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben, eigene Aufwendungen, Werbungskosten oder Betriebsausgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet daher nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Back to Top