Bayerischer Landtag

Europawahl am 26. Mai 2019 – „diesmal wähle ich“

Europawahl am 26. Mai 2019 | Foto: Europäisches Parlament

Warum sollen die Europäer*innen wählen gehen? Antworten auf diese Frage gibt die Webseite www.diesmalwaehleich.eu

Die unparteiische Informationskampagne zur Wahl 2019 läuft in großen Teilen online und ist somit jederzeit verfügbar. Auf der Webseite gibt es kurze Erklärungen dazu, wie viel Einfluss die Wählerstimmen tatsächlich haben und wie man wählen kann. Wer möchte, kann sich außerdem registrieren und regelmäßige Informationen per Newsletter erhalten, in dem auch regionale Veranstaltungen im Vorfeld zur Europawahl aufgelistet sind. Gleichzeitig können Interessierte über diese Seite selbst aktiv werden und eigene Treffen und Veranstaltungen organisieren.

Für ERASMUS-Studierende, aber auch andere EU-Bürger*innen, die gerade nicht in ihrem Herkunftsland leben, stellt sich die Frage: Wie wähle ich als Deutsche*r, wenn ich zum Beispiel in Spanien lebe? Mit der Y Vote App lässt sich das mit nur zwei Klicks klären. Schritt 1: Die eigene Nationalität eingeben. Schritt 2: Das Land des aktuellen Wohnortes anklicken. Die App zeigt sofort an, wie bei der Europawahl die Stimme abgegeben werden kann. Für alle, die kein Smartphone besitzen, sind die Informationen auch auf der zugehörigen Webseite zu finden.

Das tut die EU für mich

Welchen Vorteil haben die Bürger*innen der EU-Mitgliedstaaten vom Zusammenschluss der Länder? Die Webseite www.das-tut-die-eu-fur-mich.eu sammelt Beispiele, wo die EU konkret etwas tut und wo beispielsweise Fördergelder fließen. In den Kategorien „In meiner Region“, „In meinem Leben“ und „Im Fokus“ können die User ihr Bundesland oder ihren Landkreis auswählen und erfahren, was die EU dort macht. Mit der Suchfunktion können unzählige Themen nachgeschlagen werden, die jede*n persönlich betreffen. So gibt es Infos für Migränepatienten*innen, Sportler*innen, Imker*innen oder auch werdende Eltern.

Mit der Citizens´ App ist dieses Wissen auch mobil abrufbar Die App listet darüber hinaus auch alle Veranstaltungen des Europäischen Parlaments auf, enthält Podcasts zu Themen wie Weltraumforschung oder Verbraucherschutz aber auch Videos und Bildergalerien. Alle Apps und Webseiten der EU sind kostenfrei.

Details zur Europawahl

Nicht von der EU, aber trotzdem sehr hilfreich für alle, die mehr zur Europawahl wissen wollen, ist die Übersicht der Termine und Fristen auf der Webseite des Bundeswahlleiters Hier finden sich Informationen, wann die Kandidat*innen für die Europawahl bekanntgegeben werden und bis wann Wähler*innen einen Wahlschein beantragen können.

Weitere Details zum Wahlrecht und zur Stimmabgabe

Seitenanfang