Abgeordnete arbeiten in Gruppen

Abgeordnete arbeiten im Land·tag in verschiedenen Gruppen.

Abgeordnete arbeiten im Plenum

Die Versammlung von allen 205 Abgeordneten nennt man Plenum
oder Voll·versammlung.

Die Voll·versammlung findet im Plenar·saal statt.
Das ist der große Versammlungs·raum.
Deshalb sagt man auch: Plenar·sitzung.

Die Abgeordneten reden dort mit anderen Abgeordneten.
Sie besprechen Vorschläge.
Und stimmen über Gesetze ab.

Abgeordnete arbeiten in Ausschüssen

Ein Ausschuss  ist eine Gruppe von Fach·leuten für ein bestimmtes Thema.
Es gibt Ausschüsse zu verschiedenen Themen.

Im Ausschuss sind weniger Abgeordnete als im Plenum.
Im Sozial·ausschuss sind 18 Abgeordnete.
Im Haushalts·ausschuss sind 21 Abgeordnete.

Dort spricht man zum Beispiel über Gesetzes·vorschläge.
Oder über Vorschläge und Beschwerden (= Petitionen) von Bürgern.

Abgeordnete arbeiten in der Fraktion

Alle Abgeordneten im Land·tag von derselben Partei nennt man Fraktion

Im Bayerischen Land·tag gibt es sechs Fraktionen.

Jede Fraktion hat einen Fraktions·vorsitzenden.
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben zwei Vorsitzende.

Die Plenar·sitzung und die Ausschuss·sitzung sind öffentlich.
Man kann sie besuchen.
Die Fraktions·sitzung ist nicht öffentlich.

Mehrheit und Minderheit im Land·tag

Die größte Fraktion im Land·tag ist die CSU.
Sie hat 84 von 205 Sitzen im Land·tag.
Man sagt auch: Sie hat die Mehrheit.

Die größte Fraktion darf die Regierung bilden. Sie braucht dazu einen Partner.
Zusammen bilden sie die Regierungs·fraktion.

Die anderen Fraktionen sind die Minderheit.
Man nennt sie Opposition.
 

Randspalte

Seitenanfang