Bayerischer Landtag
Abgeordneter Hiersemann, Alexandra

Hiersemann, Alexandra

Rechtsanwältin


Wahlkreis Mittelfranken

interaktive Karte

Fraktionslogo: SPD

Persönliche Angaben

geboren am 21.10.1960
in Köln
Familienstand verwitwet, 1 Kind
Konfession evangelisch-lutherisch

Kontakt   Veröffentlichungspflichtige Angaben

Parlamentarische und weitere Funktionen

  • Stellvertr. Vorsitzende des Ausschusses für Eingaben und Beschwerden
  • Mitglied des Ausschusses für Verfassung, Recht und Parlamentsfragen
  • Mitglied der Richter-Wahl-Kommission
  • stv. Vorsitzende des Gefängnisbeirates JVA Erlangen
  • stv. Vorsitzende des Maßregelvollzugsbeirates Klinikum am Europakanal, Klinik für Forensische Psychiatrie Erlangen

Mitglied des Landtags:
seit 07.10.2013

Biographie

Theodor-Fliedner-Gymnasium Düsseldorf, Abitur 1979; Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Rechtswissenschaften: 1. Staatsexamen 1985, 2. Staatsexamen 1988; seit 1999: Selbständige Rechtsanwältin.
SPD: Seit 1983; stv. Vorsitzende der Landesschiedskommission BayernSPD (1999-2011); Mitglied des SPD-Kreisvorstandes Erlangen-Höchstadt (seit 2011); Vorsitzende des AK SPD und Kirche, SPD-Mittelfranken; seit 2012: Beisitzerin SPD-Kreisvorstand ERH; seit 2012: Beisitzerin SPD-Bezirksvorstand Mittelfranken; Vorstandsmitglied "bildung evangelisch in Europa" e.V., Erlangen. Mitglied unter anderem bei: Jugendfarm e.V., Erlangen; Förderverein der Laufer Mühle e.V., Adelsdorf; Förderverein Gut Eggenhof e.V., Uttenreuth; Jugendhilfeverbund Puckenhof e.V., Buckenhof; Arbeiterwohlfahrt Erlangen; stv. Vorsitzende BRK Erlangen-Höchstadt; Erlanger Hospizverein e.V.; Verein "Gegen Vergessen - Für Demokratie" e.V.; Mitglied im Vorstand der evang.-luth. Kirchengemeinde Erlangen-Altstadt; stv. Mitglied in der Landessynode der Evang.-luth. Kirche in Bayern.

Kontakt

SPD-Stimmkreisbüro Kreisverband Erlangen-Höchstadt
Friedrich-List-Str. 5
91054 Erlangen
alexandra.hiersemann.sk(at)bayernspd-landtag.de
http://www.alexandra-hiersemann.de

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Vor der Mitgliedschaft im Bayerischen Landtag zuletzt ausgeübte Berufstätigkeit:
Rechtsanwältin, Marloffstein

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat, die selbstständig oder im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses ausgeübt werden:
Rechtsanwältin, Marloffstein
Mandat 1, monatlich Stufe 2

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder sonstigen Gremiums einer Gesellschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft oder Anstalt des öffentlichen Rechts:
1. Mitglied im Vorstand evang.-luth. Kirchengemeinde, Erlangen-Altstadt (Ehrenamt)
2. Mitglied evang.-luth Dekanatssynode Erlangen (Ehrenamt ) bis Ende 2014
3. Stv. Mitglied Landessynode evang.-luth. Kirche in Bayern (Ehrenamt)
4. Mitglied im Kreistag Erlangen-Höchstadt

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands oder eines sonstigen leitenden oder beratenden Gremiums eines Vereins, Verbands, einer ähnlichen Organisation sowie einer Stiftung mit nicht ausschließlich lokaler Bedeutung:
Vorstandsmitglied "bildung evangelisch in Europa" e.V., Erlangen
Mitglied im Vorstand der evang.-luth. Kirchengemeinde Erlangen-Altstadt
Mitglied in der Synode des Evang. Luth. Dekanatsbezirks Erlangen bis Ende 2014
Stv. Mitglied in der evang.-luth. Landessynode der Evang.-luth. Kirche in Bayern

Angaben über das Bestehen bzw. der Abschluss von Vereinbarungen, wonach dem Mitglied des Landtags während oder nach Beendigung der Mitgliedschaft bestimmte Tätigkeiten übertragen oder Vermögensvorteile zugewendet werden sollen:
--

Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf ein Unternehmen begründet wird:
--

Individuelle Erläuterungen zu den veröffentlichungspflichtigen Angaben befinden sich auf der Homepage von Hiersemann, Alexandra:
http://www.alexandra-hiersemann.de

Ergänzende Hinweise zur Höhe der veröffentlichten Einkünfte
Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln ausschließlich die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben, eigene Aufwendungen, Werbungskosten oder Betriebsausgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet daher nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Seitenanfang