Ihr Besuch im Landtag

Corona-Krise

  • Bis Ende Juli 2020 sind alle Termine für Besuchergruppen abgesagt.
  • Bis zum Ende des Jahres können Besuchergruppen an keinen Sitzungen teilnehmen.
  • Die Teilnahme an Ausschusssitzungen bleibt weiterhin Einzelbesuchern, insbesondere Petenten, vorbehalten.
  • Die Teilnahme an Plenarsitzungen ist derzeit auch Einzelbesuchern nicht möglich, da die Plätze auf der Besuchertribüne aufgrund der abstandsbedingten geringeren Sitzplatzzahl im Plenarsaal für Abgeordnete freigehalten werden müssen.
  • Alle Sitzungen können bis Ende Juli per Livestream mitverfolgt werden.
  • Einzelbesuche im Landtag als persönliche Gäste von Abgeordneten (ohne Besuch einer Plenarsitzung) sind in Ausnahmefällen möglich – für diese Besucher gilt weiterhin die Fragebogenregelung.

Bitte beachten Sie ggf. weitere Hinweise auf unserer Website.

Knapp 50.000 Bürgerinnen und Bürger haben 2019 am Besucherprogramm des Bayerischen Landtags teilgenommen. Der Landtag bietet Besucherinnen und Besuchern in Gruppen sowie Einzelbesuchern die Möglichkeit, Plenar- und Ausschusssitzungen mitzuverfolgen. Ein Informationsbesuch ist für angemeldete Gruppen auch an sitzungsfreien Tagen möglich.

Einzelbesucher können sich für den Besuch einer Plenarsitzung mit einer Begleitperson online anmelden, sofern noch Besucherplätze zur Verfügung stehen. Zudem haben Einzelbesucher die Möglichkeit, öffentlich tagende Ausschusssitzungen mitzuverfolgen, wenn es im Sitzungssaal noch freie Kapazitäten gibt. Vor Eintritt in das Landtagsgebäude ist unter Vorlage des Personalausweises eine Anmeldung an der Pforte erforderlich Weitere Informationen

Gruppen können den Bayerischen Landtag nach Anmeldung und Einladung durch das Landtagsamt besuchen. Der Besuchswunsch muss schriftlich und möglichst frühzeitig vorliegen. Das vom Referat Besucher, Politische Bildung angebotene Programm unterscheidet zwischen Besuchergruppen allgemein und Schulklassen. Außerdem hängt der Programmablauf davon ab, ob der Besuch an einem Sitzungstag oder in der sitzungsfreien Zeit stattfindet Weitere Informationen

Schülerinnen und Schüler erhalten in Ergänzung zum Politik-Unterricht unter der pädagogischen Anleitung von Fachkräften einen lebendigen und praxisnahen Eindruck von der parlamentarischen Arbeit. An dem Programm können Klassen und Kurse aller Schularten, deren Lehrpläne die Bayerische Verfassung und das parlamentarische Regierungssystem behandeln (ab 8. Klasse), teilnehmen Weitere Informationen

Das Interesse junger Bürgerinnen und Bürger für die Landespolitik wecken – das ist ein wichtiges Anliegen des Bayerischen Landtags. Unter „Kinder, Jugend und Parlament” gibt es weitere vielfältige Angebote

Barrierefreies Bauen
Der Bayerische Landtag hat es sich zum Ziel gesetzt, das Maximilianeum möglichst barrierefrei zu gestalten. Ein barrierearmes Umfeld in einem historischen Kontext zu schaffen, erfordert eine Vielzahl von großen und kleinen Maßnahmen. Auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft werden hier Schritt für Schritt Hindernisse aus dem Weg geräumt, siehe Schritt für Schritt barrierefrei

Seit November 2015 gibt es das kostenfreie @BayernWLAN des Freistaats Bayern überall im Bayerischen Landtag – sowohl im Maximilianeum als auch in den Außengebäuden in der Ismaninger Straße, der Max-Planck-Straße, der Inneren Wiener Straße und auf der Praterinsel.

Der Einstieg ist leicht und praktisch: Jeder Hotspot heißt „@BayernWLAN“. Es sind keine Passwörter und keine Anmeldedaten erforderlich, der Datenschutz wird garantiert.

Seitenanfang