Archiv des Bayerischen Landtags

Der Bayerische Landtag unterhält ein eigenes Archiv. Für das Landtagsarchiv gelten sinngemäß die Bestimmungen des Bayerischen Archivgesetzes über die staatlichen Archive.

Das Landtagsarchiv ist gemäß Artikel 12 des Bayerischen Archivgesetzes zuständig für das Archivgut des Bayerischen Landtags. Es umfasst die Bestände seit 1946. Der Altbestand aus der Zeit zwischen 1819 und 1933 wurde im Jahr 2004 an das Bayerische Hauptstaatsarchiv abgegeben.

Das Landtagsarchiv hat insbesondere die Aufgabe, die bayerischen Parlamentsmaterialien zu sammeln, zu erschließen und für die Benutzung zur Verfügung zu stellen.

Ein Formular für einen Benutzungsantrag finden Sie hier(Dokument vorlesen).

Über die Bestände parlamentarischer Körperschaften im Bayerischen Hauptstaatsarchiv - darunter das Archiv des Bayerischen Senats - können Sie sich hier informieren.

Näheres zur bayerischen Parlamentsgeschichte erfahren Sie hier.

Aktueller Hinweis

Bitte beachten Sie die dezeitigen Zugangsbeschränkungen zum Maximilianeum. Eine externe Nutzung des Landtagsarchivs ist derzeit leider nicht wie gewohnt möglich.

Über 200 Jahre Landtagsarchiv

Das heutige Landtagsarchiv hat seine Wurzeln im Archiv des ersten bayerischen Parlaments von 1819 mehr ...

Rückschau: Das Archiv des Bayerischen Landtags beteiligte sich am „Tag der Archive“ 2018.

Randspalte

Kontakt

Sie erreichen das Landtagsarchiv im Altbau des Maximilianeums AU 108 (Zugang gegenüber der Landtagskantine)

Tel.: 2268; Fax: 1770

archiv@bayern.landtag.de

Schätze des Landtagsarchivs

Dokumentation "Opfer und Verfolgte des NS-Regimes . . ."

Die Dokumentation befindet sich in der Überarbeitung. Wir bitten um etwas Geduld.

Seitenanfang