Abgeordneter Adelberger, Alfons

Alfons Adelberger, CSU

Realschulkonrektor

Stimmkreis Alzenau i.Ufr., Gemünden a. Main, Lohr a. Main

geboren 30.04.1925
in Obernburg/Main
Familienstand verheiratet, 4 Kinder
Konfession katholisch

Mitglied des Landtags:
02.12.1966 bis 02.12.1970

A d e l b e r g e r , Alfons
(1925 - 2000)
Alzenau



Nach dem Besuch der Volksschule und des Gymnasiums leistete er seinen Wehrdienst ab.1945 Volksschullehrer und war in Obernburg, Würzburg und Karlstadt/Main tätig. 1948 Mitglied der JU Bayerns. 1950 Leiter der Heimschule des Heimes für schwererziehbare Kinder in Karlstadt. 1954 trat er an die Staatl. Realschule Ochsenfurt über. 1956 übersiedelte er nach Alzenau und arbeitete an der dortigen Realschule. Nebenamtlichen Unterricht gab er an der Landwirtschaftlichen Berufsschule Karlstadt, an der Berufsschule Alzenau, an der Berufsaufbauschule und am Gymnasium Alzenau; Mitglied der Kreisversammlung und des Kreisvorstandes der CSU Alzenau. Als Realschulkonrektor in Karlstadt und in Aschaffenburg. Seit August 1966 Leiter der Staatl. Real-
schule Marktheidenfeld.

(Die Biografie beruht auf eigenen Angaben des ehemaligen Mitglieds des Landtags. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag.)

Seitenanfang