Abgeordneter Haniel-Niethammer, Fritz

Dr. Fritz von Haniel-Niethammer, CSU

Gutsbesitzer

Stimmkreis Mallersdorf, Rottenburg, Dingolfing

geboren 20.07.1895
in Köln
gestorben 24.05.1977
in Tunzenberg (Mengkofen)
Familienstand verheiratet, 3 Kinder
Konfession keine Angabe

Mitglied des Landtags:
27.11.1950 bis 12.12.1954

H a n i e l - N i e t h a m m e r , Fritz Dr. von
(1895 - 1977)
Tunzenberg



1905 nach München übersiedelt, Besuch des Wilhelms- und dann des Realgymnasiums bis zur Absolvierung 1914. 1914/20 Teilnahme am 1.Weltkrieg und Kriegsgefangenschaft. Nach Rückkehr landwirtschaftliches Lehrjahr und Studium der Volkswirtschaft bis zur Ablegung der Doktorprüfung 1923 in Freiburg. Betätigung in verschiedenen wirtschaftlichen Stellungen: Handelskammer, Banken und Verlag. 1926/27 Studienreise nach den USA. Verehelichung 1925 mit Annemarie von Kraemer aus St. Ingbert. 2 Töchter und 1 Sohn im Alter von 15 und 18 Jahren. Seit 1932 auf dem mütterlicherseits ererbten Besitztum in Tunzenberg wohnhaft und tätig.
1939/45 Teilnahme am 2.Weltkrieg (Major d.Res.). Kreisratsmitglied, stellvertr.Landrat und Vorsitzender der Baugenossenschaft in Dingolfing. Abgeordneter des Stimmkreises Mallersdorf, Rottenburg und Dingolfing.


(Die Biografie beruht auf eigenen Angaben des ehemaligen Mitglieds des Landtags. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag.)

Seitenanfang