Abgeordneter Hagen, Georg

Georg Hagen, SPD

Oberlehrer; Oberbürgermeister a.D.; I. Vizepräsident a.D.

Stimmkreis Kulmbach-Stadt, Kulmbach-Land, Stadtsteinach

geboren 12.09.1887
in Kulmbach
gestorben 18.11.1958
in Kulmbach
Familienstand keine Angabe
Konfession evangelisch-lutherisch

Mitglied des Landtags:
16.12.1946 bis 18.11.1958

Er lebte mit Ausnahme seiner Studienjahre und seiner ersten Amtszeit als Lehrer ständig in Kulmbach.1910/19 Lehrer an den Volksschulen in Kulmbach, 1919/33 Oberlehrer am Mädchenlyzeum Kulmbach und Mitglied des Stadtrates Kulmbach, des Kreistages von Oberfranken und 1932/33 des Bayerischen Landtages. 1933 als Sozialdemokrat amtsentlassen und bis 1945 aus politischen Gründen dreimal verhaftet. Im 2. Weltkrieg verlor er seine drei Söhne. Seit 07.05.1945 Oberbürgermeister von Kulmbach. Als Mitglied der Beratenden Landesversammlung, des Länderrates der US-Zone, der Verfassungsgebenden Landesversammlung, des Bayerischen Landtags, zu dessen 1. Vizepräsidenten er immer wieder gewählt wurde, hat er maßgebend am Wiederaufbau des Staates mitgearbeitet. Seit vielen Jahren gehört er dem Evangelisch-Lutherischen Kirchenvorstand an. Abgeodneter des Stimmkreises Kulmbach-Stadt und Land, Stadtsteinach.

(Die Biografie beruht auf eigenen Angaben des ehemaligen Mitglieds des Landtags. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag.)

Seitenanfang