Bayerischer Landtag

Abgeordnete von A-Z

Abgeordneter Rosenthal, Georg

Fraktionslogo: SPD

Rosenthal, Georg

Diplom-Kaufmann

Wahlkreis Unterfranken


Persönliche Angaben

geboren am 12.1946
in Duisburg
Familienstand verheiratet, 4 Kinder
E-Mail-Adresse georg.rosenthal.sk(at)bayernspd-landtag.de

Kontakt   Veröffentlichungspflichtige Angaben

Parlamentarische und weitere Funktionen

  • Mitglied des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst
  • Mitglied des Beirats beim Haus der Bayerischen Geschichte
  • stv. Vorsitzender des Maßregelvollzugsbeirats Rupert-Mayer-Klinik, für Forensische Psychiatrie Lohr am Main
  • stv. Mitglied des Beirats der Stiftung Bayerisches Amerikahaus gGmbH
  • Mitglied des Stiftungsrats der Bayerischen Forschungsstiftung
  • stv. Vorsitzender des Gefängnisbeirats JVA Würzburg
  • Mitglied des Landessportbeirats

Mitglied des Landtags:
seit 07.10.2013

Biographie

Grundschule v. 1953-1958, Gymnasium v. 1958-1967, Abitur 1967, Bundeswehr 1967-69, 1969 -1974 Studium Betriebswirtschaftslehre, Soziologie, Rechtswissenschaft, Abschluss Dipl.-Kfm., Zweitstudium Psychologie, 1974-1978 Dozent beim Berufsfortbildungswerk des DGB und der DAA (Dt. Angestelltenakademie), von 9/78 Dozent für WiPo und SozPol bei der Friedrich-Ebert-Stiftung, 1993-1996 stellv. Akademieleiter b. d. Gesellschaft f. Politische Bildung e. V., Akademie Frankenwarte, 1996-2000 Projektleiter f. Wirtschaftsförderung im KMU Bereich, Jakarta/ Indonesien, 2001-2008 Leiter d. Akademie Frankenwarte, 5-2008-10/2013 Oberbürgermeister d. Stadt Würzburg. Seit 1.1.1974 SPD Mitglied, verschiedene Parteifunktionen auf Kreis- u. Unterbezirksebene v. Würzburg, 1979-1986 stellv. Unterbezirksvors. Wü Stadt u. Land u. Kitzingen, Oberbürgermeister 5/2008-10/2013. Mitglied d. Arbeiterwohlfahrt, 1. Vors. Würzburger FV, Mitglied der Hochschule f. Angewandte Wissenschaften Wü/SW, Senator e.h. der Hochschule, Kuratoriumsmitglied der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Kontakt

Bürgerbüro Rosenthal
Semmelstr. 46
97070 Würzburg
Telefon: 0931 99110161
Fax: 0931 99110162
buergerbuero(at)georg-rosenthal.de
http://www.georg-rosenthal.de

Bayerischer Landtag
Maximilianeum
81627 München
Telefon: 089 4126-0

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Vor der Mitgliedschaft im Bayerischen Landtag zuletzt ausgeübte Berufstätigkeit:
Oberbürgermeister, Stadt Würzburg

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat, die selbstständig oder im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses ausgeübt werden:
IHK Frankfurt am Main, Vortrag, 2015, Stufe 1

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder sonstigen Gremiums einer Gesellschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens:
1. Stellvertretender Zweckverband-Vorsitzender, Zweckverband Abfallwirtschaft Würzburg, Würzburg (bis 04/2014)
2. Beiratsmitglied, Beirat der Thüga AG, München (bis 01.06. 2014).

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft oder Anstalt des öffentlichen Rechts:
1. Stellvertretender Vorsitzender im Anstaltsbeirat der Justizvollzugsanstalt Würzburg seit 4. Dezember 2013
2. Beiratsmitglied im Haus der Bayerischen Geschichte seit 22. Mai 2014
3. Mitglied im Bayerischen Landessportbeirat seit 27.11.2013
4. Mitglied im Stiftungsrat der Bayerischen Forschungsstiftung seit 27.11.2013
5. Kuratoriumsmitglied der Julius-Maximilians-Universität Würzburg seit 26.4.2013
6. Stellvertretender Vorsitzender der bayerischen Maßregelvollzugsbeiräte für die Rupert-Mayer-Klinik für Forensische Psychiatrie Lohr am Main seit 20.10.2015

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands oder eines sonstigen leitenden oder beratenden Gremiums eines Vereins, Verbands, einer ähnlichen Organisation sowie einer Stiftung mit nicht ausschließlich lokaler Bedeutung:
Stellvertretendes Beiratsmitglied im Amerikahaus seit 8.4.2014

Angaben über das Bestehen bzw. der Abschluss von Vereinbarungen, wonach dem Mitglied des Landtags während oder nach Beendigung der Mitgliedschaft bestimmte Tätigkeiten übertragen oder Vermögensvorteile zugewendet werden sollen:
--

Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf ein Unternehmen begründet wird:
--

Ergänzende Hinweise zur Höhe der veröffentlichten Einkünfte
Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln ausschließlich die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben, eigene Aufwendungen, Werbungskosten oder Betriebsausgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet daher nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Seitenanfang