Bayerischer Landtag

Abgeordnete von A-Z

Abgeordneter Fahn, Hans Jürgen

Fraktionslogo: FREIE WÄHLER

Dr. Fahn, Hans Jürgen

Studiendirektor a.D.

Wahlkreis Unterfranken


Persönliche Angaben

geboren am 09.07.1952
in Aschaffenburg
Familienstand verheiratet, 3 Kinder
Konfession römisch-katholisch
Homepage http://www.hans-juergen-fahn.de

Kontakt   Veröffentlichungspflichtige Angaben

Parlamentarische und weitere Funktionen

  • Mitglied des Ausschusses für Arbeit und Soziales, Jugend, Familie und Integration
  • Mitglied des Ausschusses für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen
  • Mitglied der Enquete-Kommission "Integration in Bayern aktiv gestalten und Richtung geben"
  • Mitglied des Parlamentarischen Beirats der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Mitglied des Landtags:
seit 20.10.2008

Biographie

Ausbildung, beruflicher Werdegang: Schulzeit 1962/71 Volksschule Sommerau-Eschau, Abitur 1971 FDG Aschaffenburg,1971/76 Studium in Würzburg. 1977/2008 Gymnasiallehrer Wirtschaft u. Recht/Erdkunde/Politik (Sozialkunde)
Politische Funktionen: Bei den FW seit 1988, Mitglied im FW Landesvorstand seit 1990 1990-2011 Kreisvorsitzender im Landkreis Miltenberg, seit 1994 FW-Bezirksvorsitzender von Unterfranken,
seit 1996 Fraktionsvorsitzender im Landkreis Miltenberg 2002/08 Stadtrat in Erlenbach.
Mitgliedschaften, Ehrenämter: 2001/08 Leiter/Projekt "Begegnung der Generationen" am HSG Erlenbach 1986-2006 Leiter des bayernweiten BN-Arbeitskreises Umweltbildung und im Beirat des Bundes Naturschutz. 1988-2008 Mitglied in versch. ISB-Arbeitskreisen zur Umweltbildung seit 2004 Kreisvorsitzender des Bundes Naturschutz; 2009-2012 Mitglied im Seniorenbeirat der Stadt Erlenbach, seit 2009 stellvertretender Vorsitzender von Main-Ehrenamt Erlenbach, seit 2014 einer der Sprecher der Initiative Menschenwürde f. Flüchtlinge in AB
Mitgliedschaft im Landtag, weitere Funktionen: MdL seit 20. Oktober 2008 generationenpolitischer Sprecher der FW-Fraktion; Sprecher f. Vertriebene und Flüchtlinge sowie Entwicklungspolitik der FW-Fraktion seit Okt. 2013 Leiter des FW-Fraktionsarbeitskreises Demokratie und Bildung.
Mitglied im Runden Tisch Ehrenamt. Mitglied im Kuratorium der Landesvereinigung der Senioren.
Mitglied in den Beiräten der Landeszentrale f. polit. Bildung u. des Bürgerkulturpreises

Kontakt

Dr. Hans Jürgen Fahn auf:

Bürgerbüro
Ludwigstraße 1
63739 Aschaffenburg
Telefon: 06021 9216825
buero(at)hans-juergen-fahn.de

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Vor der Mitgliedschaft im Bayerischen Landtag zuletzt ausgeübte Berufstätigkeit:
Gymnasiallehrer, Hermann-Staudinger-Gymnasium in Erlenbach

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat, die selbstständig oder im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses ausgeübt werden:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder sonstigen Gremiums einer Gesellschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft oder Anstalt des öffentlichen Rechts:
Verwaltungsrat, Sparkasse Miltenberg-Obernburg in Miltenberg

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands oder eines sonstigen leitenden oder beratenden Gremiums eines Vereins, Verbands, einer ähnlichen Organisation sowie einer Stiftung mit nicht ausschließlich lokaler Bedeutung:
1. Vorsitzender Bund Naturschutz, Kreisgruppe Miltenberg in Erlenbach

Angaben über das Bestehen bzw. der Abschluss von Vereinbarungen, wonach dem Mitglied des Landtags während oder nach Beendigung der Mitgliedschaft bestimmte Tätigkeiten übertragen oder Vermögensvorteile zugewendet werden sollen:
--

Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf ein Unternehmen begründet wird:
--

Ergänzende Hinweise zur Höhe der veröffentlichten Einkünfte
Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln ausschließlich die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben, eigene Aufwendungen, Werbungskosten oder Betriebsausgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet daher nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Seitenanfang