Abgeordneter Wutzlhofer, Hans

Dr. Hans Wutzlhofer, CSU

Oberregierungsrat

Wahlkreis Unterfranken

geboren 02.04.1893
in Kelheim
gestorben 24.04.1969
in Heigenbrücken
Familienstand keine Angabe
Konfession römisch-katholisch

Mitglied des Landtags:
16.12.1946 bis 26.11.1950

1919/24 Studium der Philosophie, Profan- und Kirchengeschichte, Kunstgeschichte und Volkswirtschaft in Regensburg, Würzburg, München und Erlangen. Dr.phil.Inform. Tätigkeit bei Finanzbehörden und Verlagen. 1925 Kreisgeschäftsführer der Bayer. Volkspartei Oberpfalz in Regensburg bis 1933. Stürmische Versammlungstätigkeit gegen Hitlers Machterringung. 1933 in Schutzhaft. 1933 und 1935 aus politischen Gründen aus Stellung entlassen. 1936 Übernahme
einer Hotelpension in Heigenbrücken, die als "schwarzes Lokal" weit und breit bekannt war. 1945 Landrat in Marktheidenfeld a.M.; 1946 stv. Generalsekretär beim Länderrat Stuttgart. 1947 Bayer. Bevollmächtigter beim Länderrat Stuttgart. Abgeordneter des Stimmkreises Marktheidenfeld.


(Die Biografie beruht auf eigenen Angaben des ehemaligen Mitglieds des Landtags. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag.)

Seitenanfang