Bayerischer Landtag

Abgeordnete von A-Z

Abgeordneter Rudrof, Heinrich

Fraktionslogo: CSU

Rudrof, Heinrich

Dipl.-Betriebswirt (FH)

Stimmkreis Bamberg-Land



Persönliche Angaben

geboren am 24.04.1955
in Bamberg
Familienstand verheiratet, 2 Söhne
Konfession römisch-katholisch
E-Mail-Adresse mdl(at)heinrich-rudrof.de
Homepage http://www.heinrich-rudrof.de

Kontakt   Veröffentlichungspflichtige Angaben

Parlamentarische und weitere Funktionen

  • Mitglied des Ausschusses für Fragen des öffentlichen Dienstes
  • Mitglied des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen
  • Mitglied des Rundfunkrats
  • Mitglied des Beirats beim Unternehmen Bayerische Staatsforsten
  • Vorsitzender des Gefängnisbeirats JVA Bamberg
  • Vorsitzender des Gefängnisbeirats JVA Ebrach
  • Mitglied des Beirats beim Haus der Bayerischen Geschichte

Mitglied des Landtags:
seit 01.05.1996

Biographie

1975 Fachhochschulreife in Bamberg. 1975/79 Studium an der Fachhochschule Coburg, Abschluss Dipl.-Betriebswirt FH. Seit 1979 berufstätig; seit 1984 in kirchlichen Diensten, zunächst als Diözesangeschäftsführer beim Malteser Hilfsdienst, ab 1990 im Erzbischöflichen Bauamt. Seit 1981 kommunal- und parteipolitisch tätig. 1981/91 Mitglied Junge Union, davon 6 Jahre Kreisvorsitzender, 4 Jahre stellv. JU-Bezirksvorsitzender, seit 1989 Mitglied CSU-Bezirksvorstandschaft Oberfranken. Seit 1993 stellv. CSU-Kreisvorsitzender. Seit 1990 Kreisrat und stellv. Fraktionsvorsitzender. Vorsitzender Förderverein Musikschule des Landkreises Bamberg e.V., 1. Vorsitzender Forstwirtschaftliche Vereinigung Oberfranken e.V., Mitglied des Beirats Bayerische Staatsforsten, 1. Vorsitzender des Anstaltsbeirates der Justizvollzugsanstalten Bamberg/Kronach und Ebrach. Mitglied des Beirats des Hauses der Bayerischen Geschichte; 1. Vorsitzender Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Mitglied im Fachbeirat "Schule der Dorf- und Flurentwicklung in Klosterlangheim e.V., Mitglied des Kuratoriums der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Mitglied des Universitätsbundes Bamberg e.V., Mitglied des Kuratoriums Neue Synagoge mit Gemeindezentrum Bamberg.

Kontakt

Abgeordnetenbüro Heinrich Rudrof
Marktplatz 10
96103 Hallstadt
Telefon: 0951 75399
Fax: 0951 72799

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Vor der Mitgliedschaft im Bayerischen Landtag zuletzt ausgeübte Berufstätigkeit:
Bauverwaltung, Erzbischöfliches Ordinariat, Domplatz 2, 96049 Bamberg

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat, die selbstständig oder im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses ausgeübt werden:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder sonstigen Gremiums einer Gesellschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft oder Anstalt des öffentlichen Rechts:
1. Kreisrat und stv. Fraktionsvorsitzender, Landkreis Bamberg, Bamberg
2. Mitglied im Kuratorium, Universität Bamberg, Bamberg
3. Mitglied im Beirat, Bayerische Staatsforsten (AöR), Regensburg
4. Mitglied Forstlicher Beirat, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, München
5. Beirat, Naturkundemuseum Bamberg, Bamberg

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands oder eines sonstigen leitenden oder beratenden Gremiums eines Vereins, Verbands, einer ähnlichen Organisation sowie einer Stiftung mit nicht ausschließlich lokaler Bedeutung:
1. 1. Vorsitzender, Forstliche Vereinigung Oberfranken, Weide 28, 96047 Bamberg
2. 1. Vorsitzender, "Kuratorium Unser Holz - Holz Regional" e.V., München
3. 1. Vorsitzender seit 17.06.2016, davor Mitglied im Beirat (bis 16.06.2016), Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Bayern e.V., München
4. Sprecher Beirat, Cluster Wald, Forst und Holz in Oberfranken
5. Beirat Trägerverein, Zentrum-Nachhaltiger Wald im Steigerwald e.V., München
6. Mitglied Beirat, Bayerischer Forstverein e.V. Bezirksgruppe Oberfranken-Mittelfranken

Angaben über das Bestehen bzw. der Abschluss von Vereinbarungen, wonach dem Mitglied des Landtags während oder nach Beendigung der Mitgliedschaft bestimmte Tätigkeiten übertragen oder Vermögensvorteile zugewendet werden sollen:
--

Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf ein Unternehmen begründet wird:
--

Ergänzende Hinweise zur Höhe der veröffentlichten Einkünfte
Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln ausschließlich die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben, eigene Aufwendungen, Werbungskosten oder Betriebsausgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet daher nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Seitenanfang