Abgeordnete Hamm-Brücher, Hildegard

Dr. Hildegard Hamm-Brücher, FDP

Staatssekretärin a.D.

Wahlkreis Mittelfranken

geboren 11.05.1921
in Essen/Ruhr
gestorben 07.12.2016
Familienstand verheiratet, 2 Kinder
Konfession evangelisch

Mitglied des Landtags:
03.12.1970 bis 24.11.1976
27.11.1950 bis 01.12.1966

H a m m - B r ü c h e r , Hildegard Dr.
(geb. 11.05.1921)
München


Schulbesuch in Berlin, Dresden und Salem/Bodensee. Abitur am Realgymnasium Konstanz. 1939/45 Chemiestudium in München mit erfolgreichem Vordiplom, Staats- und Doktorexamen. 1946/48 wissenschaftliche Redakteurin an der "Neuen Zeitung", München. 1948/54
Stadträtin in München. 1949/50 Stipendium an der Harvard-Universität, USA. 1967/69 Staatssekretärin im Hessischen Kultusministerium. 1969/72 Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft. Seit 1973 stellvertretende Bundesvorsitzende der F.D.P. Erste Vorsitzende der Stiftung Theodor-Heuss-Preis e.V. Mitglied des Kuratoriums "Stiftung Volkswagenwerk". Mitglied des Bayerischen Landtags von 1950/66 und ab 1970. Ausgeschieden am 24.11.1976; Ersatzmann: Peter Hürner.


(Die Biografie beruht auf eigenen Angaben des ehemaligen Mitglieds des Landtags. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag.)

Seitenanfang