Bayerischer Landtag
Abgeordneter Dremel, Holger

Dremel, Holger

Polizeihauptkommissar, Dipl.-Verwaltungswirt (FH)

Fraktionslogo: CSU

Persönliche Angaben

geboren am 09.01.1972
in Scheßlitz
Familienstand verheiratet, 3 Kinder
Konfession römisch-katholisch
Homepage http://www.holger-dremel.de

Kontakt   Veröffentlichungspflichtige Angaben

Parlamentarische und weitere Funktionen

  • Mitglied des Ausschusses für Fragen des öffentlichen Dienstes
  • Mitglied des Ausschusses für Kommunale Fragen, Innere Sicherheit und Sport
  • Vorsitzender des Anstaltsbeirates JVA Bamberg
  • Vorsitzender des Anstaltsbeirates JVA Ebrach

Mitglied des Landtags:
seit 05.11.2018

Biografie

1989 mittlere Reife am E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg, 1990-1992 Ausbildung im mittleren Polizeivollzugsdienst (jetzt 2. QE), 2002-2004 Studium an der Beamtenfachhochschule, gehobener Dienst (jetzt 3. QE), 2004 Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt (FH), seit 2004 diverse Verwendungen und Führungsfunktionen in der Bayer. Polizei: Dienststellenleiter, Leiter Einsatzzentrale, Dienstgruppenleiter, Pressesprecher, Sachbearbeiter Ordnungs- und Schutzaufgaben, Sachbearbeiter Einsatz, Leiter Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt.
1995-2007 Mitglied der JU in der Ortsvorstandschaft seit 2008 Mitglied in der CSU, seit 2008 Stadtrat der Stadt Scheßlitz, seit 2008 Mitglied in der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) seit 2009 Ortsvorsitzender der CSU Scheßlitz, seit 2011 Beisitzer im CSU Kreisverband Bamberg-Land und Kreisdelegierter, seit 2014 Zweiter Bürgermeister der Stadt Scheßlitz, seit 2015 Bezirks- und Parteitagsdelegierter CSU, seit 2015 stellvertretender Regionalvorsitzender des CSU-Arbeitskreises Polizei Bamberg-Forchheim.
Seit 1988 Kirchenorganist Pfarrkirche St. Kilian Scheßlitz, seit 2005 Orgateam Straßenfest Lange Nacht, seit 2014 1. Vorsitzender der Scheßlitzer Vereine e.V., seit 2014 Leiter des Orgateam Straßenfest Lange Nacht, seit 2014 Organisator der Wirtschaftstage der Stadt Scheßlitz.
Frühere Tätigkeiten: Elternbeirat Kindergarten, Elternbeirat Grundschule, Vorsitzender des Elternbeirats Grundschule, Fördervereinsvorsitzender Grundschule, Fußballtrainer im Jugendbereich.

Kontakt

Holger Dremel auf:

Bürgerbüro
Ostlandstraße 3
96110 Scheßlitz
Telefon: 09542 77433-14
Fax: 09542 77433-15
mdl(at)holger-dremel.de

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Vor der Mitgliedschaft im Bayerischen Landtag zuletzt ausgeübte Berufstätigkeit:
Polizeibeamter, Polizeipräsidium Oberfranken, Ludwig-Thoma-Straße 2-4, 95444 Bayreuth

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat, die selbstständig oder im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses ausgeübt werden:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder sonstigen Gremiums einer Gesellschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft oder Anstalt des öffentlichen Rechts:
Zweiter Bürgermeister (ehrenamtlich), Stadt Scheßlitz, Hauptstr. 44, 96110 Scheßlitz

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands oder eines sonstigen leitenden oder beratenden Gremiums eines Vereins, Verbands, einer ähnlichen Organisation sowie einer Stiftung mit nicht ausschließlich lokaler Bedeutung:
--

Angaben über das Bestehen bzw. der Abschluss von Vereinbarungen, wonach dem Mitglied des Landtags während oder nach Beendigung der Mitgliedschaft bestimmte Tätigkeiten übertragen oder Vermögensvorteile zugewendet werden sollen:
--

Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf ein Unternehmen begründet wird:
--

Individuelle Erläuterungen zu den veröffentlichungspflichtigen Angaben befinden sich auf der Homepage von Dremel, Holger:
www.holger-dremel.de

Ergänzende Hinweise zur Höhe der veröffentlichten Einkünfte
Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln ausschließlich die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben, eigene Aufwendungen, Werbungskosten oder Betriebsausgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet daher nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Seitenanfang