Abgeordneter Weiß, Ingo

Ingo Weiß, CSU

Oberregierungsrat

Stimmkreis Dingolfing, Mallersdorf, Vilsbiburg

geboren 24.01.1937
in Neuburg a.d.D.
Familienstand verheiratet, 3 Kinder
Konfession keine Angabe

Mitglied des Landtags:
03.12.1970 bis 25.04.1978

Seine Jugend verbrachte er in Niederleierndorf, Landkreis Rottenburg, wo sein Vater bei der Luftmunitionsanstalt beschäftigt war. Seit 1953 in Mallersdorf wohnhaft. Oberrealschule Regensburg; 1958 Abitur. Studium der Rechtswissenschaften in Erlangen und München.
1962 Erste jur. Staatsprüfung; 1966 Große jur. Staatsprüfung. Ab 1967 bei der inneren Verwaltung, zuletzt als Regierungsrat beim Landratsamt Vilsbiburg. Vor 1972 Mitglied des Kreistages Mallersdorf, danach des Kreistages Straubing-Bogen. Vorsitzender des Arbeitskreises "Elektron. Datenverarbeitung" der CSU-Landtagsfraktion. Mitglied des Bayerischen Landtags seit 1970. Ausgeschieden am 25.04.1978; Ersatz: Schäffer Alfons.


(Die Biografie beruht auf eigenen Angaben des ehemaligen Mitglieds des Landtags. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag.)

Seitenanfang