Bayerischer Landtag
Abgeordneter Sandt, Julika

Sandt, Julika

Journalistin

Wahlkreis Oberbayern


Fraktionslogo: FDP

Persönliche Angaben

geboren am 22.09.1971
in Hildesheim
Familienstand ledig, 1 Kind
E-Mail-Adresse julika.sandt(at)fdpltby.de
Homepage http://www.julika-sandt.de

Kontakt   Veröffentlichungspflichtige Angaben

Parlamentarische und weitere Funktionen

  • Stv. Fraktionsvorsitzende FDP
  • Mitglied des Ausschusses für Arbeit und Soziales, Jugend und Familie
  • Mitglied der Kinderkommission des Bayerischen Landtags
  • Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung Opferhilfe Bayern

Mitglied des Landtags:
20.10.2008 bis 07.10.2013
seit 05.11.2018

Biografie

1978-1991 Schule, Abitur, 1991-1997 Studium der Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie, M.A. an der LMU München, Red. Mitarbeit/Praktika bei versch. Medien, u.a. zdf/3sat, 1997-1998 Pribag Wirtschaftsredaktion Print, Hörfunk (Beiträge für Antenne Bayern) und Fernsehen, 1999-2006 Redakteurin in der Pressestelle der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB), 2007-2008 Leiterin der Pressestelle und Chefredakteurin Printmedien der KZVB, 2014/17 Leiterin der Stabsstelle Public Affairs bei der KZVB, 2018 freie Journalistin (u.a. Ärzte-Zeitung), seit 2004 Mitglied der Freien Demokraten und Wahl zur stellvertretenden Kreisvorsitzenden der FDP München-Süd, 2005 Kandidatur zur Bundestagswahl im Münchner Süden, 2006-2008 stellvertretende Vorsitzende und Pressesprecherin des FDP Stadtverbandes München, 2008-2010 Mitglied im Bezirksausschuss München 19, 2008-2013 Mitglied des Bayerischen Landtags - u.a. im Bildungs- und Gesundheitsausschuss, seit 2015 Mitglied im Landesvorstand des Bayerischen Journalistenverbandes, seit 2019 Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung Opferhilfe Bayern, Mitglied im Beirat Bürgerpreis des Landtags, stv. Mitglied im Landesgesundheitsrat, Sprecherin der FDP-Fraktion für Arbeit, Soziales, Jugend, Familie, Frauen und Menschen mit Behinderung.

Kontakt

Julika Sandt auf:

Bayerischer Landtag
Maximilianeum
81627 München
Telefon: 089 4126-2139
Fax: 089 4126-1139
sam.batat(at)julika-sandt.de

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Vor der Mitgliedschaft im Bayerischen Landtag zuletzt ausgeübte Berufstätigkeit:
Leiterin der Stabsstelle Public Affairs, Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB), Fallstr. 34, 81369 München
Journalistin, München

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat, die selbstständig oder im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses ausgeübt werden:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder sonstigen Gremiums einer Gesellschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft oder Anstalt des öffentlichen Rechts:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands oder eines sonstigen leitenden oder beratenden Gremiums eines Vereins, Verbands, einer ähnlichen Organisation sowie einer Stiftung mit nicht ausschließlich lokaler Bedeutung:
stv. Vorsitzende des Bezirksverbandes Oberbayern, Beisitzerin im Landesvorstand, Bayerischer Journalistenverband (BJV), St.-Martin-Str. 64, 81541 München

Angaben über das Bestehen bzw. der Abschluss von Vereinbarungen, wonach dem Mitglied des Landtags während oder nach Beendigung der Mitgliedschaft bestimmte Tätigkeiten übertragen oder Vermögensvorteile zugewendet werden sollen:
--

Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf ein Unternehmen begründet wird:
--

Ergänzende Hinweise zur Höhe der veröffentlichten Einkünfte
Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln ausschließlich die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben, eigene Aufwendungen, Werbungskosten oder Betriebsausgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet daher nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Seitenanfang