Abgeordneter Höllerer, Julius

Julius Höllerer, FFG (Freie Fraktionsgemeinschaft)

Ingenieur

Wahlkreis Schwaben

geboren 05.12.1903
in München
gestorben 27.02.1968
in München
Familienstand keine Angabe
Konfession keine Angabe

Mitglied des Landtags:
16.12.1946 bis 26.11.1950

H ö l l e r e r , Julius
(1903 - 1968)
München



1909/23 Besuch verschiedener Schulen und Lehranstalten bzw. Praktikum. Von 1923/41 in Brasilien und Portugal als Maschinen-Elektro-Ingenieur tätig. Abschluß-Examen und Diplom als Fachingenieur in Rio de Janeiro (Brasilien). Berufstätig bei Firmen wie Siemens Schuckert,
AEG, Schwedische Kugellagerfabriken; Erbauer bedeutender Kraftwerke in Südamerika und als solcher im Jahre 1929 von der Technischen Hochschule Rio de Janeiro zum Ing.h.c. ernannt. In Portugal leitender Ingenieur für den Ausbau und die Einrichtung der Technischen Hochschule, des Lyceums J.Henrique, verschiedener Krankenhäuser und Kasinos. 1941 zwangsweise nach Deutschland zurückbeordert und da bis 1945 im Rüstungseinsatz. Seit 1946 Mitglied der WAV, Landesvorsitzender bis August 1948. Austritt aus der WAV. Abgeordneter der Stimmkreise Augsburg I und Augsburg-Land.

(Die Biografie beruht auf eigenen Angaben des ehemaligen Mitglieds des Landtags. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag.)

Seitenanfang