Abgeordneter Altenhöfer, Ludwig

Ludwig Altenhöfer, CSU

Bezirksgeschäftsführer und Publizist

Wahlkreis Unterfranken

geboren 08.12.1921
in Würzburg
Familienstand verheiratet, 2 Kinder
Konfession römisch-katholisch

Mitglied des Landtags:
10.10.1972 bis 11.11.1974

A l t e n h ö f e r , Ludwig
(1921 - 1974)
Würzburg


Hum.Gymnasium, 1942 Abitur. Studium Akademie der bildenden Künste München, Studium der Philosophie, Geschichte und Kunstgeschichte an den Universitäten München und Würzburg. Seit 1945 tätig als Bildhauer, Schriftsteller (Autor von bisher 21 Büchern), Journalist (Mitarbeiter
an zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften), Chefredakteur von Zeitschriften und Wochenzeitungen. Politische Tätigkeit begann als Mitglied der Kath. Jugendbewegung, während des Nazi-Regimes führendes Mitglied einer Widerstandsgruppe, politischer Häftling; nach dem Krieg anerkannt als politisch Verfolgter; 1945 Mitbegründer der CSU; seitdem CSU-Geschäftsführer, heute Bezirksgeschäftsführer von Unterfranken; viele Jahre hindurch Bezirksvorsitzender der Jungen Union, Ortsvorsitzender der CSU, Mitglied im Kreis-, Bezirks- und Landesvorstand, Parteitag und Parteiausschuß. Von 1962/70 Mitglied des Bezirkstags Unterfranken. Mitglied des Bayer. Journalistenverbandes, des Berufsverbands bildender
Künstler, des Fränkischen Schriftstellerverbandes; Vorsitzender bzw. Vorstandsmitglied in vielen Verbänden und Vereinen. In den Landtag nachgerückt am 10. Oktober 1972 für den ausgeschiedenen Abgeordneten Reinhold Vöth.

(Die Biografie beruht auf eigenen Angaben des ehemaligen Mitglieds des Landtags. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag.)

Seitenanfang