Abgeordneter Weiß, Manfred

Dr. Manfred Weiß, CSU

Staatsminister a.D., Richter am Landgericht i.R.

Stimmkreis Roth

geboren 23.01.1944
in Roth
gestorben 11.03.2017
in Roth
Familienstand verheiratet, 2 Kinder
Konfession römisch-katholisch

Mitglied des Landtags:
30.10.1978 bis 06.10.2013

1950/1954 Volksschule in Roth. 1954/1963 Humanistisches Gymnasium in Schwabach, Abitur. Zwei Jahre Dienstzeit bei der Bundeswehr, ausgeschieden als Leutnant d. R., jetzt Oberst d. R. 1965/1969 Studium der Rechtswissenschaften in Erlangen, 1. Juristische Staatsprüfung. 1970/1972 Rechtsreferendar. 2. Juristische Staatsprüfung, Promotion zum Dr. jur. 1973/1978 Richter am Landgericht Nürnberg-Fürth. Seit 1968 Mitglied der CSU. 1976/2009 CSU-Kreisvorsitzender. 1989/2009 Stellv. CSU-Bezirksvorsitzender. Seit 1972 Stadtrat und Kreisrat in Roth. 1991/1995 Landesvorsitzender des Wehr- und Sicherheitspolitischen Arbeitskreises der CSU (WPA). Vorsitzender der Untersuchungsausschüsse "Wienerwald" (11.WP), "Schalck-Golodkowski" (12. WP) und "Plutonium" (13. WP). 1988/1999 und seit 27.11.2003 Vorsitzender der G10-Kommission des Bayer. Landtags. 1986/1999 und seit 2008 Mitglied des Vorstandes der CSU-Landtagsfraktion. 1993/1999 stellvertretender Fraktionsvorsitzender. 1985/2003 Vorsitzender des Arbeitskreises Wehrpolitik der CSU-Landtagsfraktion. 1999/2003 Bayerischer Staatsminister der Justiz.

(Die Biografie beruht auf eigenen Angaben des ehemaligen Mitglieds des Landtags. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag.)

Seitenanfang