Bayerischer Landtag
Abgeordneter Huber, Marcel

Dr. Huber, Marcel

Staatsminister a.D.

Fraktionslogo: CSU

Persönliche Angaben

geboren am 10.01.1958
in Mühldorf am Inn
Familienstand verheiratet, 3 Kinder
Konfession römisch-katholisch

Kontakt   Veröffentlichungspflichtige Angaben

Parlamentarische und weitere Funktionen

  • Mitglied des Ausschusses für Wohnen, Bau und Verkehr
  • Mitglied des Rundfunkrates

Mitglied des Landtags:
seit 06.10.2003

Biografie

Ruperti-Gymnasium Mühldorf am Inn, 1976 Abitur, 1981 LMU München, Staatsexamen in Tiermedizin, 1982-1984 Assistent am Lehrstuhl für Tierzucht der LMU-München, 1983 Promotion zum Dr. med. vet., 1984-2003 angestellter Tierarzt beim TGD-Bayern, zuletzt Abteilungsleiter, 1988 Fachtierarzt für Schweine, seit 1997 Leiter des bayerischen Schweinegesundheitsdienstes, seit 2003 Kreisvorsitzender des CSU-Kreisverbands Mühldorf am Inn, seit 1973 aktives Mitglied der Feuerwehr Ampfing, bis 1990 Jugendausbilder, von 1990-1994 2. Kommandant, 1994-2009 1. Kommandant, seit 2008 Kreisrat im Landkreis Mühldorf am Inn und Gemeinderat der Gemeinde Ampfing, 16.10.2007 bis 30.10.2008 Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, 30.10.2008 bis 16.03.2011 Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, 17.03.2011 bis 03.11.2011 Staatsminister, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, 04.11.2011 bis 10.10.2013 Staatsminister im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, 10.10.2013 bis 16.09.2014 Staatsminister im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, 05.09.2014 bis 21.03.2018 Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben, 21.03.2018 bis 12.11.2018 Staatsminister im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.

Kontakt

Abgeordnetenbüro
Martin-Greif-Str. 5
84539 Ampfing
Telefon: 08636 697392
Fax: 08636 697399
mdl(at)marcel-huber.de
http://www.marcel-huber.de

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Vor der Mitgliedschaft im Bayerischen Landtag zuletzt ausgeübte Berufstätigkeit:
--

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat, die selbstständig oder im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses ausgeübt werden:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder sonstigen Gremiums einer Gesellschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft oder Anstalt des öffentlichen Rechts:
1. Gemeinderat, Gemeinde Ampfing
2. Kreisrat, Landkreis Mühldorf/Inn
3. Mitglied des Kuratoriums und seit 14.01.2018 Ehrensenator (ehrenamtlich), Hochschule Rosenheim, Hochschulstr. 1, 83024 Rosenheim

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands oder eines sonstigen leitenden oder beratenden Gremiums eines Vereins, Verbands, einer ähnlichen Organisation sowie einer Stiftung mit nicht ausschließlich lokaler Bedeutung:
1. Präsident (ehrenamtlich), Musikbund Ober- und Niederbayern MON, München
2. Vorsitzender (ehrenamtlich), Katholischer Männerverein Tuntenhausen, Tuntenhausen
3. Mitglied des Kuratoriums (ehrenamtlich) der Stiftung für innovative Medizin

Angaben über das Bestehen bzw. der Abschluss von Vereinbarungen, wonach dem Mitglied des Landtags während oder nach Beendigung der Mitgliedschaft bestimmte Tätigkeiten übertragen oder Vermögensvorteile zugewendet werden sollen:
--

Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf ein Unternehmen begründet wird:
--

Ergänzende Hinweise zur Höhe der veröffentlichten Einkünfte
Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln ausschließlich die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben, eigene Aufwendungen, Werbungskosten oder Betriebsausgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet daher nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Seitenanfang