Abgeordnete Haußleiter, Renate

Dr. Renate Haußleiter, Fraktionslos

Ärztin

Wahlkreis Mittelfranken

geboren 08.05.1917
in Breslau
gestorben 27.11.1994
Familienstand verheiratet, 5 Kinder
Konfession keine Angabe

Mitglied des Landtags:
27.11.1950 bis 12.12.1954

M a l l u c h e , Renate Dr. (verehelichte Haußleiter)
(geb. am 08.05.1917)
München





Studium der Medizin, app. 1941, Universitäts-Kinderklinik Breslau; Assistenzärztin im Reservelazarett Ernstdorf/Beskiden. Nach der Vertreibung aus Schlesien begründet sie eigene Praxis in Gößweinstein/Ofr., da ihr Mann 80 % wehrdienstbeschädigt ist und sie deshalb für den Unterhalt ihrer fünf Kinder sorgen muß. 1948 Kreistagsmitglied Pegnitz; Gründung der Notge-
meinschaft Deutschlands; Mitglied des Hauptausschusses für Flüchtlinge und Ausgewiesene in Bayern. Überführt Notgemeinschaft 1949 in die "Deutsche Gemeinschaft". Mitglied des gesamtdeutschen Direktoriums und des bayerischen Vorstands der "Deutschen Gemeinschaft";
Leiterin der Frauengemeinschaft. Abgeordnete des Wahlkreises Mittelfranken.

(Die Biografie beruht auf eigenen Angaben des ehemaligen Mitglieds des Landtags. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag.)

Seitenanfang