Abgeordneter Wagner, Rudolf

Dr. Rudolf Wagner, BHE (Block der Heimatvertriebenen und Entrechteten)

Dr.phil./Sachbearbeiter

Wahlkreis Oberbayern

geboren 18.07.1911
in Duliby/Galizien
gestorben 27.04.2004
Familienstand keine Angabe
Konfession keine Angabe

Mitglied des Landtags:
13.12.1954 bis 03.12.1958

Nach dem 1. Weltkrieg ließ sich sein Vater in der Bukowina nieder, dort Besuch der deutschen Volkschule und des Gymnasiums. 1930 Abitur, anschließend Universität in Czernowitz und rumänische Reserveoffiziersschule in Bacau. 1934 Studium an der Philipps-Universität Marburg/ Lahn. 1937 Assistent bei der Arbeitsgemeinschaft für Raumforschung an der Universität und 1938 promovierte er cum laude zum Dr.phil.; 1938 Assistent am Osteuropa-Institut Berlin.1940/45
Wehrmacht und englische Gefangenschaft. Mitglied des Präsidiums der Landmannschaften (VdL) auf Bundesebene und Mitglid des "Rates der Südostdeutschen". Abgeordneter des Wahlkreises Oberbayen.

(Die Biografie beruht auf eigenen Angaben des ehemaligen Mitglieds des Landtags. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag.)

Seitenanfang