Abgeordnete Männle, Ursula

Prof. Ursula Männle, CSU

Professorin, Staatsministerin a.D.

Stimmkreis Starnberg

geboren 07.01.1944
in Ludwigshafen/Rhein
Konfession katholisch

Mitglied des Landtags:
01.05.2000 bis 06.10.2013

1964 Abitur. 1964/1969 Studium der Politikwissenschaften, Soziologie und Neuere Geschichte an den Universitäten München und Regensburg, 1969 Abschluss M.A. 1970/1976 Assistentin an der Akademie für politische Bildung, 1976 - 2009 Professorin an der kath. Stiftungsfachhochschule für Sozialwesen München, Abt. Benediktbeuern. Seit 1964 Mitglied der CSU. 1966/1967 Landesvorsitzende des RCDS. 1973/1977 stv. Bundesvorsitzende der JU. 1981/1991 Landesvorsitzende der FU. 1973/2007 Landesvorstand CSU, 1987/2007 Mitglied Präsidium. Mitglied Deutscher Bundestag 1979/1980 und 1983/1994. 1994/1998 Bayerische Staatsministerin für Bundesangelegenheiten. Seit Mai 2002 Kreisrätin. Mitglied kfd, Verband der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer in Bayern e.V. und zahlreicher lokaler Vereine. Diözesanvors. IN VIA - kath. Mädchensozialarbeit, Vizepräsidentin hlb, stv. Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung. Verfassungsmedaille in Gold. Seit Okt. 2003 bundes- und europapol. Sprecherin der CSU-Fraktion; Stv. Mitglied im Ausschuss der Regionen.

(Die Biografie beruht auf eigenen Angaben des ehemaligen Mitglieds des Landtags. Stand: Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Landtag.)

Seitenanfang