Bayerischer Landtag

Gruppen

Führung einer angemeldeten Besuchergruppe durch das Maximilianeum. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Anmeldung und Einladung von Gästegruppen
Ein Informationsbesuch im Bayerischen Landtag mit einer Gästegruppe ist nur nach schriftlicher Anmeldung (auch per E-Mail oder Telefax) oder Vormerkung auf das Kontingent eines bzw. einer Abgeordneten und nach Einladung durch das Landtagsamt möglich.

Bayerischer Landtag - Landtagsamt
Referat P III - Öffentlichkeitsarbeit, Besucherdienst
Maximilianeum
81627 München
Fax: +49 89 41 26 - 17 67
E-Mail:
oeffentlichkeitsarbeit@bayern.landtag.de

Die Besuchstermine legt das Landtagsamt in der Reihenfolge der Anmeldungen fest. Eine Gruppe soll nicht mehr als 50 Personen (Mindestteilnehmerzahl 15 Personen) umfassen. Telefonische Auskünfte sind unter den Rufnummern +49 89 41 26 - 27 05 oder - 23 36 zu erhalten.

Eine Besuchergruppe nimmt an einer Ausschusssitzung im Bayerischen Landtag teil. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Programm
Die als Gruppe eingeladenen Gäste nehmen an einem etwa einstündigen Programm teil, das vom Landtagsamt festgelegt wird. Wegen des hohen Besucheraufkommens kann die Teilnahme an einer Sitzung nicht garantiert und die Besuchszeit ggf. gekürzt werden. Die Besuchergruppe soll sich zu Beginn des Programms an der Westpforte einfinden. Früher eintreffende Gäste können vom Landtagsamt nicht betreut werden.

 

 

Über die Freitreppe beginnt die Führung durch das Haus. | © Bildarchiv Bayerischer Landtag

Zuschüsse
Zur Einführung in die Parlamentsarbeit werden Zuschüsse an folgende Gruppen gewährt: 
- Abschlussklassen aller Schulen
- Sozialkundeklassen an Gymnasien
- Lehrlinge im letzten Ausbildungsjahr
- sonstige Jugendgruppen (Mindestalter 14 Jahre)
- Erwachsenengruppen

 

 

 

Seitenanfang