Bayerischer Landtag
Abgeordneter Hauber, Wolfgang

Dipl.-Verw.Wirt (FH) Hauber, Wolfgang

Polizeibeamter

Fraktionslogo: FREIE WÄHLER

Persönliche Angaben

geboren am 30.08.1959
in Weißenburg i. Bay.
Familienstand geschieden, 3 Kinder
Konfession evangelisch

Kontakt   Veröffentlichungspflichtige Angaben

Parlamentarische und weitere Funktionen

  • Mitglied des Ausschusses für Fragen des öffentlichen Dienstes
  • Mitglied des Ausschusses für Kommunale Fragen, Innere Sicherheit und Sport
  • Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums
  • Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung Opferhilfe Bayern

Mitglied des Landtags:
seit 05.11.2018

Biografie

1965-1976 Volksschule, Gymnasium, Realschule Weißenburg, 1986-1988 Fachhochschulreife Wirtschaft, Telekolleg II, 1993-1994 Studium Beamtenfachhochschule Fachbereich Polizei Sulzbach-Rosenberg, Diplom Verwaltungswirt (FH), 1976-1984 Polizeibeamter beim Bundesgrenzschutz in Schwandorf, Deggendorf, Bonn, seit 1984 Polizeivollzugsbeamter Bayerische Polizei in PI Fürth, PI Stein, PI Weißenburg, PI Treuchtlingen (letzte Funktion: stellv. Dienststellenleiter). Seit 1990 Mitglied Freie Wähler, 1996-2012 1. Vorsitzender des FW Ortsverbandes Weißenburg i. Bay., seit 2012 stellv. Ortsvorsitzender des FW Ortsverbandes Weißenburg i. Bay., seit 2012 1. Vorsitzender des FW Kreisverbandes und der FW Kreisvereinigung Weißenburg-Gunzenhausen, seit 2002 Stadtrat und Fraktionssprecher Weißenburg i. Bay., 2008-2014 Bürgermeister Weißenburg i. Bay., seit 2008 Kreisrat und stellv. Fraktionsvorsitzender im Kreistag Weißenburg-Gunzenhausen, seit 2008 Aufsichtsrat Stadtwerke Weißenburg GmbH, seit 2008 Verbandsrat Rettungszweckverband Mittelfranken Süd, seit 2008 Mitglied im Aufsichtsrat des "kunststoffcampus bayern", Technologie- und Studienzentrum Weißenburg i. Bay.
Vereinsmitgliedschaft: Königlich privilegierte Hauptschützengesellschaft 1250 Weißenburg i. Bay.

Kontakt

Abgeordnetenbüro
Bahnhofstraße 19
91781 Weißenburg i. Bay.
Telefon: 09141 9970170
Fax: 09141 9970172
wolfgang.hauber(at)fw-landtag.de
http://www.mdl-wolfgang-hauber.de

Veröffentlichungspflichtige Angaben

Vor der Mitgliedschaft im Bayerischen Landtag zuletzt ausgeübte Berufstätigkeit:
Polizeibeamter, Polizeipräsidium Mittelfranken, Nürnberg

Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat, die selbstständig oder im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses ausgeübt werden:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder sonstigen Gremiums einer Gesellschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens:
--

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands, Aufsichtsrats, Verwaltungsrats, Beirats oder eines sonstigen Gremiums einer Körperschaft oder Anstalt des öffentlichen Rechts:
1. Mitglied des Stadtrates, Große Kreisstadt Weißenburg in Bayern
2. Mitglied des Kreistages, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstands oder eines sonstigen leitenden oder beratenden Gremiums eines Vereins, Verbands, einer ähnlichen Organisation sowie einer Stiftung mit nicht ausschließlich lokaler Bedeutung:
1. Verbandsrat, Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Mittelfranken Süd
2. Mitglied des Aufsichtsrates, Stadtwerke Weißenburg GmbH
3. Mitglied des Aufsichtsrates, "kunststoffcampus Bayern", Technologie und Studienzentrum Weißenburg in Bayern (TSZ Weißenburg GmbH)

Angaben über das Bestehen bzw. der Abschluss von Vereinbarungen, wonach dem Mitglied des Landtags während oder nach Beendigung der Mitgliedschaft bestimmte Tätigkeiten übertragen oder Vermögensvorteile zugewendet werden sollen:
--

Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften, wenn dadurch ein wesentlicher wirtschaftlicher Einfluss auf ein Unternehmen begründet wird:
--

Individuelle Erläuterungen zu den veröffentlichungspflichtigen Angaben befinden sich auf der Homepage von Dipl.-Verw.Wirt (FH) Hauber, Wolfgang:
https://www.wolfgang-hauber.de

Ergänzende Hinweise zur Höhe der veröffentlichten Einkünfte
Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln ausschließlich die zugeflossenen Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Nicht in Abzug gebracht werden daher Steuern und Abgaben, eigene Aufwendungen, Werbungskosten oder Betriebsausgaben sowie sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet daher nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Seitenanfang