Wie steht es um die Personalsituation im Gesundheitsdienst?

Der Gesundheitsdienst ist für die Eindämmung der Corona-Pandemie unverzichtbar. Im Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes diskutierten die Abgeordneten über die Personalsituation und forderten die offenen Stellen möglichst bald zu besetzen.

München, 01. Dezember 2020

In den Gesundheitsämtern kommt es aktuell auf die Mitarbeit von jedem Einzelnen an. Denn um die Pandemie einzudämmen, tragen sie dazu bei, Infektionsketten zurückzuverfolgen und Kontaktpersonen zu ermitteln. Der Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes hat sich daher über die Personalsituation im öffentlichen Gesundheitsdienst informiert und sich hierzu einen aktuellen Bericht des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege geben lassen. Wolfgang Fackler, Vorsitzender (CSU) des Ausschusses, und Tessa Ganserer, stellvertretende Vorsitzende (Bündnis 90/Die Grünen), diskutierten mit den Abgeordneten der Fraktionen, wie offene Stellen schnellstmöglich besetzt werden können. An die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wird zudem eine Pandemiezulage ausgezahlt.

Wenn Sie das Video aktivieren, werden Inhalte von JW Player geladen und dadurch Ihre u.A. IP-Adresse an JW Player übertragen.

Mehr Informationen und Datenschutz
Video aktivieren

Die Ausschuss-Sitzungen werden aktuell auf dem YouTube-Kanal des Bayerischen Landtags im Livestream übertragen: https://www.youtube.com/user/BayernLandtag

Die Tagesordnungen zu allen Ausschuss-Sitzungen finden Sie unter Aktuelles/Tagesordnungen.

Seitenanfang