Bayerischer Landtag

´JobErfolg 2013` für Menschen mit Behinderung: Vorbildliche Unternehmen und Behörden werden ausgezeichnet

Mittwoch, 27. November 2013

Zum 9. Mal verleihen heuer der Bayerische Landtag, das Bayerische Sozialministerium und die Behindertenbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung den Preis „JobErfolg“. Damit wird das beispielhafte und herausragende Engagement von Betrieben und Dienststellen für Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben in den Kategorien „Privatwirtschaft“, „Öffentlicher Dienst“ und „Ehrenpreis“ ausgezeichnet.

Der Festakt beginnt am Dienstag, 3. Dezember 2013, 12 Uhr, in der Joseph-von-Fraunhofer-Halle in Straubing.
Bereits um 11 Uhr findet im Seminarraum der Joseph-von-Fraunhofer-Halle, 1. Obergeschoß, eine Pressekonferenz statt.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Irmgard Badura, die geschäftsführende Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, und Ministerialdirektor Michael Höhenberger in Vertretung von Sozialministerin Emilia Müller schildern dabei die Ziele, die mit diesem Preis „JobErfolg“ erreicht werden sollen. Sie be-schreiben künftige Herausforderungen bei der Inklusion ins Arbeitsleben.

Ausgezeichnet werden vier Betriebe und drei Behörden, die eine Jury unter zahlreichen Bewerbungen ausgewählt hat. Den Preis in der Kategorie „öffentlicher Dienst“ erhält in diesem Jahr die Gemeindeverwaltung des Marktes Hirschaid im oberfränkischen Land-kreis Bamberg. Den Preis für die „Privatwirtschaft“ bekommt die Firma Kern Bau GmbH aus Schönberg, Landkreis Freyung-Grafenau. Mit dem „Ehrenpreis“ belohnt die Jury den Friseursalon Heidi Bender in Schnaittach, Landkreis Nürnberger Land. Urkunden für ihr Engagement erhalten die ZF Friedrichshafen AG mit ihrem Standort in Passau, die Firma Blaschke Umwelttechnik GmbH aus Meitingen, die Regierung von Oberbayern und die Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg.

Die Schirmherrschaft über „JobErfolg 2013“ hat Alfred Gaffal, Präsident der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) übernommen. Ihn vertritt bei der Preisverleihung der Geschäftsführer für Sozial- und Gesellschaftspolitik, Ivor Parvanov.
Die Moderation hat Harald Mitterer, Niederbayern-Korrespondent des Bayerischen Rundfunks.

Medienvertreter sind zu beiden Veranstaltungen herzlich eingeladen. Wir freuen uns, wenn Sie über die vorbildlichen Unternehmen berichten. /hw

Seitenanfang