Bayerischer Landtag

Landtagspräsidentin Barbara Stamm sieht Unterstützung für Hebammen als gesamtgesellschaftliche Aufgabe

MÜNCHEN, 05.05.2014 - Landtagspräsidentin Barbara Stamm unterstützte die Anliegen der bayerischen Hebammen bei einer Kundgebung am heutigen Montag am Karlsplatz und forderte wichtige zukunftsorientierte Weichenstellungen.

Stamm betonte: „Wenn ich die Diskussionen der letzten Zeit betrachte, frage ich mich, ob die Bedeutung der Hebammen überall in den Köpfen angekommen ist. Es geht um weit mehr als um einen Berufsstand. Vielmehr geht es darum, ob wir das Gespür dafür entwickeln, wie wir den Berufsgruppen, die so wichtigen Dienst am Menschen tun, endlich richtige Wertschätzung entgegenbringen.“  

Die Präsidentin appellierte an alle Verantwortlichen, schnelle und tragfähige Lösungen zu entwickeln. Ein zukunftsfähiges Handeln sei gelebte Familienpolitik und damit im Sinne der gesamten Gesellschaft. „Wer gleichwertige Lebensverhältnisse will, dem wird klar sein: Ohne niedergelassene Hebammen geht es nicht. Das gilt besonders für den ländlichen Raum. Ob unsere Gesellschaft zukunftsfähig ist, zeigt sich daran, wie wir mit Menschen umgehen, die mit ihrem Beruf heute und morgen richtige Weichenstellungen vornehmen.“/ap

Seitenanfang