Bayerischer Landtag

Landtag trauert um Opfer der Gewalt in Berlin

MÜNCHEN.               Landtagspräsidentin Barbara Stamm ist zutiefst getroffen von dem gestrigen mutmaßlichen Anschlag in Berlin. Sie erklärt: „Erneut trauern wir um die Opfer einer schrecklichen und grausamen Tat. Worte kann man hier nicht mehr finden. Mir ist es unbegreiflich, wie Hass und Feindseligkeit einen Menschen zu einer solchen Grausamkeit veranlassen können. Der Anschlag in der Adventszeit nur wenige Tage vor Weihnachten trifft uns besonders ins Herz, weil die Ereignisse in eine Zeit fallen, die geprägt ist von Frieden, Besinnlichkeit und menschlicher Nähe. In mitfühlenden Gedanken sind wir bei den Familien und Freunden der Todesopfer. Zugleich hoffen wir auf baldige und vollständige Genesung der vielen Verletzten. Zudem gilt unser tiefster Dank allen ehren- und hauptamtlichen Helferinnen und Helfern vor Ort, dabei besonders den Rettungskräften, der Polizei und der Feuerwehr. Sie leisten großartige Arbeit und haben deshalb unsere uneingeschränkte Wertschätzung.“


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Anton Preis
Pressesprecher



Seitenanfang