Bayerischer Landtag

Landtagspräsidentin entsetzt über Bombenanschlag in Ansbach

MÜNCHEN.               Landtagspräsidentin Barbara Stamm ist entsetzt über den Bombenanschlag in Ansbach am Rande eines Musikfestivals. Landtagspräsidentin Barbara Stamm: „Es ist schrecklich und es erfüllt uns mit großer Trauer, so kurz nach den Gewalttaten bei Würzburg und in München schon wieder Nachricht von einer Bluttat in Bayern zu erhalten. Der Bayerische Landtag denkt an die vielen Verletzen und deren Angehörige und wünscht baldige und umfassende Genesung. Zugleich danken wir der Polizei und den Rettungskräften für ihren vorbildlichen und hochengagierten Einsatz.
 
Der Anschlag trifft nicht nur Ansbach, sondern ganz Bayern und die ganze freiheitliche Gesellschaft. Wir verurteilen solche Attacken aufs Schärfste und lassen uns trotz großer Besorgnis unsere Freiheit, unseren Rechtsstaat und unser friedliches Miteinander nicht zerstören.“
 

Seitenanfang