Bayerischer Landtag

Über 7.500 Besucher kamen zum Tag der offenen Tür in den Bayerischen Landtag

Samstag, 26.11.2016


MÜNCHEN.                Erfreulich viele Bürgerinnen und Bürger aus ganz Bayern folgten auch dieses Mal der Einladung des Bayerischen Landtags zum Tag der offenen Tür am 26. November 2016: Über 7.500 Besucher wurden gezählt. Doch nicht nur der Landtag stand am heutigen Tag für die Bürgerinnen und Bürger offen: Staatskanzlei und Verfassungsgerichtshof luden ebenfalls zum Besuch ein: Aus Anlass des 70. Jubiläums der Bayerischen Verfassung in diesem Jahr wurde erstmalig ein gemeinsamer Tag der offenen Tür veranstaltet. Die offizielle Begrüßung und die Eröffnung des Tages der offenen Tür 2016 erfolgte durch Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Ministerpräsident Horst Seehofer und dem Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes, Peter Küspert. Landtagspräsidentin Barbara Stamm betonte im Eröffnungsgespräch im Senatssaal: „In unserer Bayerischen Verfassung ist so viel Wertvolles zu finden. Das ist ein wichtiger Wertekanon für uns alle. Ein Parlament wie der Bayerische Landtag muss deutlich machen: Wir sind handlungsfähig und leben unsere repräsentative Demokratie gemeinsam mit allen Bürgerinnen und Bürgern.“

Wie schaut der Bayerische Landtag von Innen aus? Was macht das Landtagsamt? Welche Aufgaben haben die Fraktionen? Was für Antworten haben die Abgeordneten auf die Fragen der Menschen? – Die Besucher kamen mit ganz unterschiedlichen Wünschen und Interessen in den Landtag und konnten sich überall umsehen und informieren: Ein Rundgang durch die historischen Räume war ebenso möglich wie persönliche Gespräche mit den Abgeordneten und Stipendiaten der Stiftung Maximilianeum. Im Senatssaal gab es den ganzen Tag über ein Bühnenprogramm mit Gesprächsrunden beispielsweise zum Petitionsrecht, der Integration in Bayern und natürlich der nun 70 Jahre alten Bayerischen Verfassung – hierzu diskutierten unter anderem die vier Fraktionsvorsitzenden, Thomas Kreuzer (CSU), Markus Rinderspacher (SPD), Hubert Aiwanger (FREIE WÄHLER) und Ludwig Hartmann (Bündnis ‘90/Die Grünen).
Auch die Vertreter des Landtagsamts mit Landtagsdirektor Peter Worm an der Spitze, der bayerische Datenschutzbeauftragte, die Kinderkommission des Parlaments und die Journalisten, die aus dem Landtag berichten, nutzten die Bühne im Senatssaal, um sich und ihre Arbeit im Landtag vorzustellen.

Am Ende eines gelungenen und für Gäste und Ausrichter gleichermaßen spannenden Tages zog Landtagspräsidentin Barbara Stamm ein positives Resümee: Sie freut sich nicht nur über die wieder sehr hohen Besucherzahlen sondern vor allem über das Interesse aus der Bevölkerung am politischen Geschehen: „Der Tag heute hat gezeigt, dass das Interesse der Menschen an der Politik nach wie vor groß ist. Besonders hat mich gefreut, dass so viele Familien mit Kindern und so viele Schülerinnen und Schüler sich die Zeit genommen und den Tag der offenen Türen überall so intensiv genutzt haben“, erklärte Stamm. /ap

 



Seitenanfang