Bayerischer Landtag

Ausschuss Öffentlicher Dienst informiert sich vor Ort über die öffentliche Verwaltung in Singapur und Malaysia

Samstag, 18.03.2017

MÜNCHEN.               Von 18. bis 26. März befindet sich der Ausschuss für den öffentlichen Dienst auf einer Informationsreise in Singapur und Malaysia. Dort möchten sich seine Mitglieder über deren öffentliche Verwaltungen informieren und mit den Ansprechpartnern vor Ort in einen Erfahrungsaustausch treten. Die Ausschussmitglieder erwarten in den beiden Staaten recht gegensätzliche Systeme vorzufinden. Die Ausschussvorsitzende, Ingrid Heckner (CSU), sagt: „Singapur hat eine der effizientesten öffentlichen Verwaltungen der Welt und ist führend in der digitalen Entwicklung. Uns interessiert, wie der Stadtstaat digitale Informations- und Kommunikationstechnologien unter anderem für die Weiterentwicklung von Verwaltungsabläufen, für die öffentliche Sicherheit und zur Steigerung seiner Attraktivität als Wirtschafts- und Forschungsstandort einsetzt.“
Malaysia hingegen hat Reformprozesse in der Verwaltung angestoßen, um die Effizienz der Behörden zu steigern und die Korruption zu bekämpfen. Ingrid Hecker sagt: „Malaysia forciert mit verschiedenen staatlichen Programmen den Übergang zu einer vollentwickelten Volkswirtschaft bis zum Jahr 2020. Von staatlicher Seite werden enorme Anstrengungen unternommen, um die Entwicklung von Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft voranzutreiben. In diese Entwicklung ist Bayern in vielfältiger Weise eingebunden. Ich freue mich darauf, in Kuala Lumpur unter anderem die besten Absolventen eines Master Programms, das die Universität von Kuala Lumpur zusammen mit der Hochschule Rosenheim entwickelt hat, mit einem Excellence Award auszuzeichnen.“

Das einwöchige Programm der Ausschussreise sieht unter anderem folgende Programmpunkte vor: In Singapur ein Gespräch im Prime Minister’s Office über Personalgewinnungsstrategien und die Sicherung der Konkurrenzfähigkeit der öffentlichen Verwaltung Singapurs, ein Treffen mit Vertretern des Innenministeriums und Vorstellung des Safety Security Industry Programms und der Austausch mit der Direktorin des Civil Service Colleges über Fortbildungen der Mitarbeiter im öffentlichen Dienst.
In Malaysia erwarten die Ausschussmitglieder unter anderem folgende Termine: Ein Gespräch im Prime Minister’s Office über die verschiedenen Reformprogramme im öffentlichen Dienst, ein Treffen mit Vertretern der Polizei Malaysias zu personalrechtliche Themen und die Übergabe des Excellence Awards der Universität Kuala Lumpur an fünf Absolventen, sowie ein Gesprächstermin zur bayerischen Kooperation mit der Universität Kuala Lumpur. /if






Seitenanfang