Bayerischer Landtag

Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Ministerpräsident Horst Seehofer laden gemeinsam bayerische Einsatzkräfte beim G 20-Gipfel zum Empfang

Mittwoch, 12.07.2017


MÜNCHEN.        Am Donnerstag, 20. Juli 2017, 16.30 Uhr, laden Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Ministerpräsident Horst Seehofer gemeinsam die Einsatzkräfte der bayerischen Polizei und der Rettungsdienste, die beim G 20-Gipfel in Hamburg Dienst getan haben, zu einem Empfang in das Neue Schloss Schleißheim ein.

Ministerpräsident Seehofer: „Unsere Polizisten und Einsatzkräfte der Rettungsdienste haben beim G 20-Gipfel in Hamburg ihr Bestes gegeben. Bis an die Grenze des Machbaren haben sie alles dafür getan, Gewalt einzudämmen und Verletzten zu helfen. Für diesen mutigen und selbstlosen Einsatz sagen wir Dank und Anerkennung. Damit wollen wir auch ein Zeichen der Solidarität setzen mit denjenigen, die unsere Demokratie und jeden von uns vor Extremismus und Gewalt schützen.“

Landtagspräsidentin Barbara Stamm: „Der Bayerische Landtag möchte den Polizistinnen und Polizisten und allen Einsatzkräften mit dem Empfang ein von Herzen kommendes Dankeschön aussprechen für den mutigen, engagierten und hochgefährlichen Einsatz für unser aller Sicherheit. Wir wissen, was wir an unserer Polizei und unseren Rettungskräften haben und können ihre Arbeit nicht hoch genug einschätzen. Daher ist es dem Landtag eine besondere Freude und Ehre, diese verdienten Bürgerinnen und Bürger in Schleißheim zu empfangen, die sich entschlossen der Gewalt in Hamburg entgegengestellt haben.“  

Zum gemeinsamen Empfang der Präsidentin des Bayerischen Landtags und des Bayerischen Ministerpräsidenten im Neuen Schloss Schleißheim sind alle Einsatzkräfte der bayerischen Polizei und der bayerischen Rettungskräfte geladen, die am Einsatz beim G 20-Gipfel beteiligt waren. Erwartet werden ca. 2.000 Personen.


Hinweis für Berichterstatter:
Medienvertreter sind zum Empfang herzlich eingeladen. Bitte Presseausweis und amtlichen Lichtbildausweis bereithalten. Aus Sicherheitsgründen finden gegebenenfalls stichprobenartig Taschenkontrollen statt.

Aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail bis Mittwoch, 19. Juli 2017, 16.00 Uhr, unter medienbetreuung@stk.bayern.de erforderlich. Aus Sicherheits- und Kapazitätsgründen können unter Umständen nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden. Angemeldete Medienvertreter werden rechtzeitig vor dem Termin per E-Mail informiert. /ap





Seitenanfang