Bayerischer Landtag

Landtagspräsidentin gratuliert Landes-Caritasverband zu 100 Jahren erfolgreicher Arbeit für und mit den Menschen

Mittwoch, 21.06.2017


MÜNCHEN.               Anlässlich des Festakts zum 100-jährigen Bestehen des Landes-Caritasverbandes Bayern würdigt Landtagspräsidentin Barbara Stamm die erfolgreiche Arbeit des Verbands. Sie erklärt: „Die Wohlfahrtspflege hat Tradition in unserem Land. Der Verlauf unserer Geschichte mit den beiden Weltkriegen und den furchtbaren Folgen für die Menschen machten die Wohlfahrtsverbände unverzichtbar. Und das sind sie bis heute, indem sie immer wieder aktuellen Herausforderungen erfolgreich begegnen können. Die Caritas im Besonderen profitiert von der Vielfalt der Institutionen und Akteure, die in unserer Gesellschaft Verantwortung für Kinder, Jugendliche, Menschen mit Behinderung, alte und pflegebedürftige Menschen zu übernehmen bereit sind. ‚Not sehen und handeln‘, das ist das Leitmotiv des Caritasverbandes. Das Ziel ist, die christliche Nächstenliebe aktiv zu leben und Menschen eine Chance zu geben, die eigene Verantwortung für ihr Leben selbst in die Hände nehmen zu können.

Dass die Caritas so gut funktioniert, ist der gesunden Mischung von Haupt- und Ehrenamtlichen zu verdanken. Wenn wir anschauen, was die Menschen in der Caritas in den 100 Jahren bisher geleistet haben – übrigens auch nicht immer unter optimalen Rahmenbedingungen – braucht uns nicht bange zu werden um unsere Zukunft – die Zukunft einer zivilisierten Gesellschaft, die auf christlichen Werten basiert, in der die Würde des Menschen immer noch Maßstab unseres Handelns ist und bleibt. Ich danke deshalb allen, die in diesem Sinne für die Caritas tätig sind – als hauptamtliche, als ehrenamtliche Mitglieder oder als Förderer – für ihren Einsatz und ihre Unterstützung.“ /ap





Seitenanfang