Bayerischer Landtag

Parlamentarischer Abend mit Menschenrechts- und Hilfsorganisation SOLWODI Deutschland e.V. und Eröffnung der Ausstellung „GlasKLAR“ der afghanischen Künstlerin Dr. Mahbuba Elham Maqsoodi

Donnerstag, 05.10.2017


MÜNCHEN.                Im Bayerischen Landtag findet am Dienstag, 10. Oktober 2017 um 18.30 Uhr ein Parlamentarischer Abend zur Arbeit der Menschenrechts- und Hilfsorganisation SOLWODI Deutschland e.V. („SOLidarity with WOmen in DIstress“ – Solidarität mit Frauen in Not) statt.

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, für die Rechte ausländischer Frauen und gegen die sexuelle Unterdrückung von Migrantinnen zu kämpfen. Mit verschiedenen Schutz-, Beratungs- und Therapieangeboten hilft SOLWODI Frauen in Not, die Opfer von Menschenhandel, Zwangsprostitution oder Beziehungsgewalt geworden sind. Das Angebot richtet sich auch an von Zwangsheirat Bedrohte und Geflohene aus Zwangsehen.

Ins Leben gerufen wurde der Verein 1987 von Schwester Lea Ackermann, die Anfang der 1980er Jahre als Lehrerin in Mombasa arbeitete. Vor Ort berichteten ihr die kenianischen Frauen, dass sie aus der Not heraus als Prostituierte arbeiten müssen.  Dies veranlasste die Ordensschwester, den Verein  ins Leben zu rufen, der bis heute auch Ausstiegshilfen und Beratung für kenianische Prostituierte anbietet.
Begleitet wird der parlamentarische Abend von der Eröffnung der Ausstellung „GlasKLAR“ der afghanischen Künstlerin Dr. Mahbuba Elham Maqsoodi. 1994 kam sie als Flüchtling nach Deutschland. Seitdem lebt die promovierte Kunsthistorikerin in München und arbeitet als international gefragte Glasmalerin und Künstlerin. Zu ihren Werken zählen neben Kirchenfenstern mit christlichen Motiven auch die kunstvoll gestalteten bunten Fenster im Münchner Ratskeller. Als Vorsitzende des Vereins Afghanische Frauen in München e.V. berät sie zudem afghanische Familien zu Bildungsangeboten und fördert die Kontakte zwischen afghanischen und deutschen Frauen.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm wird den Parlamentarischen Abend um 18.30 Uhr im Senatssaal des Bayerischen Landtags eröffnen. Der  Kabarettist und Musiker Dr. Georg Ringsgwandl spricht ein Grußwort und Schwester Lea Ackermann berichtet als 1. Vorsitzende und Gründerin von SOLWODI Deutschland e.V. über ihre Arbeit. Im Anschluss moderiert Andrea Kammhuber ein Gespräch mit Dr. Mahbuba Elham Maqsoodi und Schwester Lea Ackermann.

Medienvertreter sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen. Wir bitten um kurze Rückmeldung unter pressesprecher@bayern.landtag.de. Mitglieder des Vereins Landtagspresse sind automatisch akkreditiert. Diese Einladung gilt für Sie persönlich und ist nicht übertragbar. Bitte rechnen Sie mit Wartezeiten bei der Einlasskontrolle an der Ostpforte und halten Sie einen gültigen Lichtbildausweis bereit.
Die Ausstellung ist von 11. Oktober 2017 bis 25. Oktober 2017 jeweils Montag bis Donnerstag von 09.00 bis 16.00 Uhr und Freitag von 09.00 bis 13.00 Uhr sowie während der Hausführungen im Rahmen des Sonntagscafés Sonntag von 13.00 bis 15.00 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. /sch





Seitenanfang