Bayerischer Landtag

Präsidium besichtigt vorbildliches Biosphärenreservat in Partnerregion Québec

Montag, 09.10.2017


MÜNCHEN / QUÉBEC.                   Im Rahmen der Informationsreise des Präsidiums des Bayerischen Landtags durch die kanadische Provinz Québec hat die bayerische Delegation das Biosphärenreservat Charlevoix besucht, in dem im Juni 2018 der G7-Gipfel stattfinden wird. Dort verbindet der gemeinnützige Trägerverein unter Einbeziehung von ortsansässigen Firmen und der Verwaltung Umweltschutz mit nachhaltigem Wirtschaften und  naturnahem Tourismus. Durch gezielte Aufforstung und effiziente Nutzung von Ressourcen soll hier dem Klimawandel entgegen gewirkt werden. Das Biosphärenreservat ist finanziell unabhängig und investiert erzielte Gewinne in pädagogische und sozialwirtschaftliche Projekte.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm zeigte sich beeindruckt von dem Projekt. „Hier wird sehr pragmatisch schnell umgesetzt, was möglich ist und gleichzeitig eine langfristige Strategie verfolgt. Die Mentalität des Handelns statt Redens ist hier in Québec klar zu erkennen. Das ist ein guter Ort, um über unsere Zukunft und unsere Ziele zu sprechen.“ /zg





Seitenanfang