Bayerischer Landtag

Solidarität und gesellschaftlicher Einsatz sind zeitlos - „Das schweigende Klassenzimmer“ im Bayerischen Landtag

Dienstag, 27.02.2018


MÜNCHEN.                Der Bayerische Landtag zeigt am 28. Februar 2018 um 18.15 Uhr in seiner Reihe „Kino im Landtag“ den Film DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER des Filmpreisträgers Lars Kraume. DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER basiert auf der gleichnamigen Buchvorlage von Dietrich Garstka, der darin schildert, wie eine Abiturklasse 1956 sich aus Solidarität für den Aufstand der Ungarn mit dem Staatsapparat der DDR auflehnte.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm begrüßt einen Tag vor dem offiziellen Kinostart Regisseur Lars Kraume, die beiden Darsteller Lena Klenke und Leonard Scheicher sowie den Zeitzeugen Dr. Dieter Portner im Maximilianeum. Nach der Filmvorführung werden das Filmteam und Dr. Dieter Portner, einer der Schüler aus dem „schweigenden Klassenzimmer“, auf dem Podium über Entstehung und Hintergründe des Projektes berichten.

Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. Lars Kraume, Lena Klenke und Leonard Scheicher sind ab ca. 19.30 Uhr im Landtag, Dr. Dieter Portner bereits ab 18 Uhr. Film- und Fotoaufnahmen sind möglich.

Bitte akkreditieren Sie sich bis 28. Februar bis 15 Uhr unter pressesprecher@bayern.landtag.de
Mitglieder der Bayerischen Landtagspresse sind automatisch akkreditiert.



Seitenanfang