Bayerischer Landtag

„Bring dich ein!“ Landtag lädt Jugendliche zum Dialog mit Abgeordneten

Freitag, 17.05.2019


MÜNCHEN.               Landtagspräsidentin Ilse Aigner lädt am

22. Mai 2019 um 17 Uhr in den Senatssaal des Maximilianeums

zum neuen Veranstaltungsformat „Junge Reihe“. Zum Auftakt sprechen unter dem Motto „Diskutiere deine Ideen für Europa“ 190 Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern mit Abgeordneten des Bayerischen Landtags.

Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Dr. Adalbert Mischlewski, Initiator der Städtepartnerschaft Grafing bei München – St. Marcellin/Frankreich und Amálie Kostřížová, Bundesgeschäftsführerin der „Jungen Aktion“ der Ackermann-Gemeinde, eröffnen die Veranstaltung anlässlich der Europawahl mit persönlichen Einblicken zu den Hintergründen ihres Engagements für Europa.

Brexit, Grenzen und keine Einigkeit in Sicht: Wie geht es weiter mit der EU? Was bringt Europa mir persönlich? Studieren, Arbeiten und Wohnen, wo man will: Wieviel Freiheit steckt in Europa?

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben die Gelegenheit, an runden Tischen mit den Abgeordneten diese Fragen zu diskutieren. Abschließend werden die Ergebnisse von einem Tischsprecher aus dem Kreis der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer präsentiert und mit Tobias Gotthardt, Vorsitzender des Europaausschusses, und dessen Stellvertreter Dr. Franz Rieger diskutiert.

Die Moderation übernimmt Birgit Frank vom Bayerischen Rundfunk.

Die „Junge Reihe“ will Jugendliche und junge Erwachsene mit Abgeordneten ins Gespräch bringen. Über die gesamte Wahlperiode werden zu aktuellen Themen junge Erwachsene zu Diskussionsforen ins Maximilianeum eingeladen, wo sie ihre Ideen und Anregungen, aber auch ihre Sorgen und ihre Kritik mit Abgeordneten aller Fraktionen diskutieren können.

Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. Bitte akkreditieren Sie sich bis 21. Mai, 12 Uhr, unter akkreditierung@bayern.landtag.de. Diese Einladung gilt für Sie persönlich und ist nicht übertragbar. Bitte rechnen Sie mit Wartezeiten bei der Einlasskontrolle an der Ostpforte und halten Sie einen gültigen Lichtbildausweis bereit. Mitglieder des Vereins Landtagspresse sind automatisch akkreditiert.


/zg



Seitenanfang